Bezirkssportanlage an der Bäuminghausstrasse "gehört" wieder den Sportlern

Anzeige
Essen: Bezirkssportanlage Bäuminghausstraße | Am Samstag, 8.11.2014 wurde die Bezirksportanlage Bäuminghausstrasse, die genau gegenüber der Fraktionsgeschäftsstelle des EBB liegt, offiziell wieder den Essener Sportlern zur Nutzung übergeben.

Nach den Filmdreharbeiten im letzten Sommer ist die Anlage komplett umgebaut und erneuert worden. Durch das Abtragen eines Erdwalls und weitere Flächenoptimierungen sind zwei Kunstrasenplätze entstanden.
Viele Gäste aus der Politik, Anwohner und die Mitglieder der Sportvereine waren der Einladung zur Eröffnung gefolgt.

Bereits 2011 wurde der Anstoß zu Umbauplanungen in einer Studie gegeben. Die Bauarbeiten begannen allerdings erst im November 2013. Das Projekt umfasste den Bau von zwei Kunstrasenplätzen, einer neuen Laufbahn (Typ C) und neuer Tribünen im Stadion sowie den Bau eines Umkleidegebäudes inklusive Sanitäranlagen, mit einer Grundfläche von rund 600 Quadratmetern.
Reden zur Eröffnung wurden vom Beigeordneten Andreas Bomheuer, Uwe Kutzner und schließlich als Eröffungsakt vom 1. Bürgermeister der Stadt, Rudolf Jelinek, gehalten.
Auftritte der Cheerleader der Cardinals und einer Jugendtanzgruppe des FC Saloniki bereicherten das Programm.
Einer der Architekten, Dr.-Ing. Markus Fischer, der heute ebenfalls zur Eröffnung vor Ort war, wies darauf hin, dass durch eine hervoragende Ausnutzung der bereitgestellten Mittel sogar Platz daneben Fußball-Rasenplatz, Tartanbahn, Hoch- und Weitsprunganlage und Kugelstoßanlage, verbessert werden konnte
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.