Erste Impressionen vom dritten Welterbelauf auf der Zeche Zollverein

Anzeige
v.l.: Berthold Hiegemann [Mitorganisator und Moderator], Bernd Tönjes [Vorstandsvorsitzender der RAG AG], Bürgermeister Rudolf Jelinek, Ulrich Wessel [Geschäftsführer RAG Montan Immobilien]
Essen: Kokerei Zollverein | Bei stahlendem Sonnenschein fand heute der

dritte Welterbelauf

auf der Zeche Zollverein statt.

Die vom Leichtathletik Team Stoppenberg, der Stiftung Zollverein und der RAG Montan Immobilien organiserte Veranstaltung begann um 9:30 Uhr auf dem Gelände der

Kokerei Zollverein

mit einem Rahmenprogramm.

Um 10:00 Uhr startete der Grubenwehrlauf über eine Distanz von 10 km.

Hier ein paar erste Eindrücke von der Veranstaltung.
4
3
5
5
4
4
4
5
5
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
5 Kommentare
9.232
Herbert Lödorf aus Gelsenkirchen | 10.09.2016 | 18:05  
8.248
Tanja Wehlauch aus Essen-Borbeck | 11.09.2016 | 07:45  
23.171
Helmut Zabel aus Herne | 14.09.2016 | 09:17  
2.659
Ingrid Geßen aus Essen-West | 14.09.2016 | 09:36  
4.801
Jürgen Hedderich aus Herten | 15.09.2016 | 13:47  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.