Fußballtennis - der ganz besondere Oldie-Kick

Anzeige
Essen: Sporthalle Bergeborbeck | Vize-Meisterschaft im Fußballtennis für das Team von CSC Bergeborbeck
.
Am Sonntag, 30. November fand das Liga-Abschlussturnier vom Fußballverband Niederrhein in der Sporthalle Bergeborbeck statt.
Die Ausrichtung hatte der Essener Verein DJK Adler Union Frintrop übernommen.
Zuerst gab es 5 spannende und teilweise hart umkämpfte Pflichtspiel-Paarungen mit insgesamt und 325 Spielpunkten – danach zum Ausklang der Fußballtennis-Saison noch insgesamt 10 Freundschaftsspiele gegen den jeweiligen Tabellen-Nachbarn.
Die Saison-Abschluss-Tabelle2014:
1. Sterkrade 06/07 - 25 Punkte / 489:180 Spielpunkte
2. CSC Bergeborbeck - 25 / 454:211
3. TuS Haffen-Mehr - 18 / 381:292
4. VFB Langenfeld - 15 / 309:298
5. MSV Moers - 12 / 298:280
6. Arminia Lirich - 12 / 301:359
7. BV Osterfeld - 9 / 238:428
8. DJK Adler Union Frintrop - 6 / 283:373
9. SuS 21 Oberhausen - 6 / 286:449
10. GW Lankern - 6 / 284:451
.
Winfried Stemmer als Liga-Spielrundenleiter vom FVN konnte bei der Siegerehrung auf einen erfolgreichen Verlauf der diesjährigen Spielrunde hinweisen und nahm dabei allen beteiligten Mannschaften das Versprechen auf eine erneute Teilnahme auch im nächsten Jahr ab.
Gleichzeitig bedankte er sich beim ausrichtenden Verein für die Übernahme der Ausrichtung und auch gute und reibungslose Durchführung der Veranstaltung.
Wolfgang Gottke als Mitorganisator und Hallensprecher konnte wieder einige Besucher begrüßen, u.a. den F&B-Ausschuss-Vorsitzenden Detlef Schliffke vom FVN Kreis 13 Essen Nord/West.
War es doch wieder eine gute Werbung für den Freizeit- und Breitensport „Fußballtennis“ - bevorzugt für Fußball-Oldies nach Beendigung ihrer aktiven Karriere.
Ein besonderer Dank galt auch dem Hallenwart für seine freundschaftliche Unterstützung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.