Open-Air-Schäden mehr als ausgeglichen

Anzeige
Mit Kampfgeist: Trotz des deutlichen Ergebnisses hielt Werden die gesamten 90 Minuten gut dagegen. Fotos: Müller/EC

Festival-Atmosphäre im Werdener Löwental: Gerade einmal 100 Schritte von der Konzertfläche des Pfingst-Open-Air entfernt trafen Rot-Weiss Essen und der SC Werden-Heidhausen am Dienstag, 7. Oktober, im dortigen Sportpark für das Benefizspiel zugunsten des Rockförderverein aufeinander. Im Juni hatte Ela hier noch Chaos gestiftet, am Dienstagabend zeigte sich das Wetter gnädig und Fans von Rock, Rot-Weiss und Heidhausen konnten gemeinsam den 7:0-Sieg von RWE sowie den finanziellen Ausgleich der Pfingst-Schäden feiern.

„Der Abend hat unheimlich viel Spaß gemacht, die Location war toll und die Atmosphäre stimmte einfach“, resümiert Dr. Michael Welling, 1. Vorsitzender der Essener Chancen, nach dem Benefizspiel. Die Partie wurde von Rot-Weiss Essen und dem SC Werden-Heidhausen zugunsten des Rockförderverein Essen e.V. organisiert, der so einen Teil der finanziellen Folgen des Pfingststurms Ela ausgleichen sollte. Trotz Witterung und Ferien fanden sich mehrere hundert Fans der drei Essener Kulturgüter ein, um bei Festivalstimmung einen familiären Fußballabend zu verbringen. Die musikalische Untermalung besorgte Hafenstraßen-Barde Sandy, Würstchen und Stauder rundeten die Veranstaltung standesgemäß ab.

Auch spielerisch wurde den Besuchern einiges geboten: Rot-Weiss dominierte zwar die Partie, doch Heidhausen hielt gerade in der zweiten Hälfte gut dagegen und verpasste nur knapp den Ehrentreffer. Zur Halbzeit stellte sich noch einmal kurz der Regen ein, die verbleibenden 45 Minuten konnten die Besucher aber ungestört genießen. Die Tore erzielten zweimal Demircan und Studtrucker sowie Arenz, Tekiela und Özbayrak.

Ziel erreicht

Gerd Dubiel, 3. Vorsitzender des Rockfördervereins, ist mit dem Abend vollauf zufrieden und hat gute Nachrichten: „Das finanzielle Minimalziel, die Kosten von 870,42 Euro, die der Rockförderverein dem SC Werden-Heidhausen als Schadensausgleich bereits gezahlt hat, wieder rein zu bekommen, ist mehr als erreicht worden.“ Zusätzlich unterstützt wird der Rockförderverein durch den Kauf der extra fürs Benefizspiel angefertigten Trikots.

Mehr Infos zur Aktion gibt es sowohl auf der Internetseite des Pfingst-Open-Air als auch auf der Homepage der Essener Chancen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.