"Papa, wie kann denn Luft brennen?" (American Football)

Anzeige
  Das zu zeigen, ist das erklärte Ziel der Receiver der Assindia Cardinals! Die Mischung macht es beim Essener Angriff durch die Luft. Sebastian Dietrich geht in seine fünfte Saison und will dieses Jahr endlich den Aufstieg in die GFL II schaffen. Der gebürtige Duisburger steht bereits seit 2003 auf dem Footballplatz und hat es in seiner Jugend in die Nationalmannschaft geschafft. Die Essener #8 arbeitet stets hart und ist im System eine der sichersten Anspielstationen.

Ebenfalls weiterhin an Bord ist Patrick Klein. Der 27-jährige Kaufmann ist schon lange ein fester Bestandteil der Offense und ein kaum zu kontrollierender Unruheherd für jede Defense. Patrick ist auf allen Positionen einsetzbar und überzeugt nicht nur technisch.

Marco Reese war bereits in bei den Niederrhein Thunderbirds Team-Kollege von Sebastian Dietrich. Der Mathematikstudent lebt in Wuppertal und ist seit vielen Jahren für Football in Zügen und S-Bahnen unterwegs.

Auch Tobias Lupp ist aus dem Essener Angriff nicht wegzudenken. Die zehnte Saison mit den Men in Blue ist für den werdenden Vater zwar eine Herausforderung, aber gleichfalls eine Selbstverständlichkeit.

Den wichtigsten Touchdown der Saison bei wenigen Sekunden auf der Uhr zu machen hatte sich Frederick Schumacher im August 2014 wohl nicht als konkretes Ziel gesetzt. Der angehende Kommissar machte „die Hütte“ im Rückspiel gegen Langenfeld mit sensationeller Routine und sicherte den Cardinals den zweiten Tabellenplatz.

Diese Truppe wird allerdings noch einmal verstärkt in die neue Spielzeit gehen!

Der ehemalige Essener und Bochumer Receiver Lennart Gödde steigt nach kurzer Abstinenz wieder ein. Gödde konnte sich in den vergangenen Jahren immer wieder auf höchstem Niveau durchsetzen und verfügt mit rund 14 Jahren Football bereits über eine Menge Erfahrung, die er den Jüngeren weitergeben kann.

An dieser Stelle begrüßen wir Samuel Grotz zurück bei den Cardinals. 2014 war Samuel beim Nachbarn Mülheim auf Punktejagd. Der 21-jährige Grotz ist besonders schnell im Feld unterwegs und wird die Lücken für seine Quarterbacks finden.

Mit Stefan Wittmann findet ein weiterer erfahrener Spieler den Weg nach Essen. Als Mitspieler von Lennart Gödde stand Stefan schon einige Jahre in Bochum auf dem Feld und hat sich spätestens durch seinen Schüleraustausch in den USA mit dem Football-Virus infiziert. Der aus Wickede stammende Lehrer verbrachte die letzten zwei Jahre bei den Düsseldorf Panther.

Zuwachs aus Berlin rundet die Gruppe ab. Jeremy Wilke ist aus beruflichen Gründen in die Gegend gekommen. Jeremy hat sein Handwerk bei den Spandau Bulldogs erlernt.

Ole Kretschmann, der diese Gruppe seit einigen Jahren erfolgreich betreut und leitet ist mit der Zusammensetzung sichtlich zufrieden. Auch Head Coach Yves Thissen sieht hier Potential: „Diese neun Spieler werden zu einer ordentlichen Einheit zusammenwachsen können! Hier werden wir sicher viel Freude haben, denn nach einhelliger Meinung sind die Jungs hier, weil Sie den Erfolg suchen und in Essen gemeinsam finden wollen. Kann es eine bessere Ausgangsposition geben?“

Wie gut sich die Truppe im echten Einsatz anstellt, werden die Zuschauer beim Testspiel am 12.04.2015 beobachten können.

Fotos: S.Schneider (sushysan.de)
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.