Qualifikationsrunde der 22. Essener Hallenfußallmeisterschaft ausgelost: Die Borbecker Aufgaben

Anzeige

Am vergangenen Freitag wurde im Schalander der Privatbrauerei Stauder die Gruppen für die Qualifikationsrunde ausgelost. An dem Traditionsturnier werden im Januar des nächsten Jahres 68 Teams teilnehmen.

Der Fußballkreis Essen Nord-West stellt bei dem Traditionsturnier wieder die meisten Mannschaften: Ganze 40 Teams empfingen am Freitagabend ihre ersten Gruppenzuordnungen. A-Ligist SG Schönebeck tritt in der ersten Gruppe gegen den TuS Helene, SuS Haarzopf und den Gehörlosen TSV an. Der GTSV spielt das erste Mal mit. In Gruppe Zwei stellen sich der SV Borbeck und DjK Dellwig der SG Altenessen und dem Vogelheimer SV. Der SC Frintrop bekam Tgd Essen West, NK Croatia und den FC Saloniki zugelost. Die Ballfreunde Bergeborbeck müssen in der fünften Gruppe gegen den hochgehandelten Landesligist TuS Essen West antreten. In Gruppe Sieben bewerben sich neben den zwei Kreisligisten Atletico Essen und dem Bader SV, zwei Bezirksligisten um den Einzug in die Vorrunde: Adler Union Frintrop und DjK Katernberg kennen sich bereits aus dem Ligabetrieb.

Halb Borbeck gegen Schonnebeck!

In der achten Spielstaffel kommt es für die Borbecker Fußballszene faustdick: Die Los-Fee bescherte TuS Bergeborbeck, Eintracht Borbeck und RuWa Dellwig die SpVg Schonnebeck! Der Oberligist vom Schetters Busch konnte sich vor zwei Jahren den begehrten Titel sichern. DjK Wacker Bergeborbeck wird gegen den VfB Frohnhausen, SC Preußen und den FC Stoppenberg spielen müssen.

Der Ball rollt im Januar

Die 22. Essener Hallenfußballmeisterschaft wird am 2. Januar des kommenden Jahres beginnen. Die Vereine des Fußballkreises Essen Nord-West werden ihre ersten Spielrunden in der Sporthalle Bergeborbeck austragen. Ab der Zwischenrunde trifft man sich Am Halo.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.