Rathaus Galerie: Neun Tage Kampf gegen den „inneren Schweinehund…“

Anzeige
Hoch hinaus springt Alexia vom Tusem, die sportliche Visitenkarte von "Power mit Sport" in der Rathaus Galerie.
 
Das Steeler Kinder- und Jugendballett feierte mit einer Gala den 40. Geburtstag. Auch in der Rathaus Galerie wird die Show, u.a. mit Szenen aus dem Musical"Joseph" gezeigt.
Essen: Rathaus Galerie |

„Power mit Sport“ wird es vom 21. bis 30. April 2016 auf der Piazza der Rathaus Galerie Essen, auch bekannt als gläserner Rathausvorplatz, geben. Hunderte Sportler zeigen das im Training und Wettkampf Erlernte und laden die Besucher zum Mitmachen ein. Neben der bunten und lebhaften Präsentation des Essener Sports in vielen Facetten werden zahlreiche lebenswichtige Aspekte der Gesundheit in diesem Mitmach-Event mit 1000 Informationen angesprochen. Für die Organisation und Moderation ist erneut der Sportjournalist Hubert Wildschütz zuständig, die sportliche Präsentation gibt es zum fünften Mal in der Rathaus Galerie, dieses Mal angereichert durch den gesundheitlichen Aspekt. So wird versucht, die Besucher der Rathaus Galerie durch zahlreiche Mitmach-Aktionen frei nach dem Motto „Runter vom Sofa – überwinde Deinen inneren Schweinehund“ in Bewegung zu bringen.

Diese lebenswichtige Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Thomas Kufen, der am Samstag, 23. April 2016 die Sport- und Gesundheitstage besuchen wird. Mit namhaften Essener Medizinern, wie Dr. Rainer Kundt, den obersten Amtsarzt der Stadt Essen; den Leiter des Herzsportcenters, Dr. Mohsen Tekiyeh, Kardiologe und Sportarzt und einem der Klinikdirektoren der Klinik für Kardiologie und Angiologie des Elisabeth-Krankenhauses Essen, PD Dr. Oliver Bruder, wird das Stadtoberhaupt sich zum Thema „Ernährungs- und Bewegungs-Umstellung“ an einer kleinen Gesprächsrunde beteiligen.

Die Eröffnung von „Power mit Sport“ nimmt der 1. Bürgermeister der Stadt, Rudolf Jelinek, auch bekannt als „Sport-Bürgermeister“, am Donnerstag, 21.04. gegen 17 Uhr vor. Zu seiner Verstärkung kommt der Bundestagsabgeordnete Dirk Heidenblut, der sich als Geschäftsführer des Arbeiter-Samariter-Bundes Ruhr, vor allem auf die Aktivitäten seiner Rettungshundestaffel freuen dürfte.

Donnerstag, 21. April beginnt um 16 Uhr die Eröffnungsveranstaltung mit einer tollen Tischtennis-Demo, einem Match der namhaften Spitzenspielerinnen Olga Koop (TischTennisTreff Essen) gegen die Chinesin Pengpeng Guo. Sie wollen die Zuschauer zum Mitmachen anregen und nach dem offiziellen Teil steigt „Tischtennis für alle…“
Zuerst Klasse, dann Masse, heißt es beim Tischtennis: Die Ex-Bundesliga-Spielerinnen messen ihr Können, bevor Otto und Luise Normalo aus Katernberg für die nächste Gartensaison üben dürfen…

Hauptsache, Essen lebt gesund und
gerät bei „Power mit Sport“ in Bewegung


„Power mit Sport“ gibt es zwischen 21. und 30. April Montag bis Freitag von 16 bis 19 Uhr, an den beiden Samstagen erfolgt der Start bereits um 13 Uhr. Zur seit vier Jahren beliebten Sport vor Ort-Woche in der Rathaus Galerie Essen gesellt sich in diesem Jahr der Gesundheitsgedanke.

Aus dem Sportprogramm ragen die Trendsportarten des Jahres, CrossFit und Klettern heraus. Der CrossFit Kader Essen demonstriert die Vorteile der Athleten durch das vielseitige CrossFit-Training. Besonders Wert gelegt wird auf das Ausdauertraining durch Laufen und Kondition bolzen mit dem Rudergerät, Arbeit mit Gewichten wie Langhanteln und Kettlebells, alle Facetten des Laufens und Turnens.

Der Deutsche Alpenverein (Kletterturm Zeche Helene) und die Sportjugend Essen laden alle Besucher ein, die fast acht Meter lange Strickleiter zu erklimmen. Natürlich gut abgesichert und von den Alpinisten betreut, eine spannende Sache, das in schwindelnder Höhe befindliche Glasdach zu erobern.

Zum ersten Mal ist die sportliche Visitenkarte der Stadt Essen, der ETuF, mit der Sportart
Fechten vertreten. Auf der 16 Meter langen Fechtbahn gibt es die professionelle Vorstellung der Könner des Vereins, die gerne auch die Besucher zum Schnupperfechten auf die Blanche schicken.

Auch der Breitensport kommt nicht zu kurz. Der ESPO stellt talentierte junge Sportler vor, die sich erste Punkte und Medaillen beim Deutschen Sportabzeichen verdienen.

Sebastian van Schingen, namhafter Bike-Akrobatik, wird seine Show auf dem „fliegenden Fahrrad“ mehrfach präsentieren, außerdem stellt er „Fitness der Zukunft“ und die Fachstudios „Bodystreet“ vor.

Selbstverteidigung auf höchstem Level stellt sich Sifu Kerim Avci - bekannter Ausbilder von Sonderkommandos der Polizei - von der gleichnamigen Kampfkunstakademie mit Wingtsun und Escrima vor. Seit der Neujahrsnacht gerade bei Frauen ein brennendes Thema.

Beliebt seit dem ersten Sportevent in der Einkaufsmall ist die Turnschau der Gemeinschaft von fast 70 Essener Turnvereinen. Eine bärenstarke Talente-Demo des Leistungszentrums Essen/Mülheim, des Tus 84/10 und weiterer Turnvereine.

Spannenden Wettkampf mit Show, Tanz und Artistik bieten drei Cheerleader-Formationen aus dem fleißigen Team der Assindia Cardinals.

Für Schwung und Fitness sorgt Alexia vom Tusem mit ihren Mädels: „Beach – wir kommen, auf dem Weg zur Bikinifigur“, heißt es. Kampfsport mit „To San“, dem führenden Verein aus dem Zollverein-Umfeld, wird mit Spannung erwartet. Und fürs Boxtraining stellt sich der Don Bosco-Club aus Borbeck, Essens zahlenmäßig stärkste Faustkämpfer-Vereinigung zur Verfügung. Dort gibt es auch ein Tanzprojekt, das auf der Bühne der RathausGalerie präsentiert wird.
Die große Geburtstagsshow des Steeler Kinder- und Jugendballetts, das es seit genau 40 Jahren gibt, wird ebenfalls ein Highlight.

Speziell im Bereich Gesundheit gibt es die Ernährungsberatung, Zumba mit Manuela und Jennifer, Yoga, Gespräche mit Ärzten zum Thema „Lebensumstellung“, die Vorstellung des Herz-Kreislaufes, das Cardiomobil des Herzsportcenters.

Die Johanniter-Unfall-Hilfe stellt sich mit den Schwerpunkten berufliche Ausbildung im Rettungsdienst, Erste-Hilfe-Ausbildung und Jugendarbeit vor. An den ersten drei Tagen von "Power mit Sport" sind die Johanniter mit Infostand und Monitor vor Ort.
Interessant dürfte auch der lebhafte Auftritt der ASB-Rettungshundestaffel sein.

„Mach´ mit – werd´ fit“ lädt Decathlon in das eigens aufgebaute Fitnessstudio ein.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.