Rollstuhlbasketball - Saisoneröffnung der Bears war ein voller Erfolg

Anzeige
Essen: Sporthalle Nord-Ost-Gymnasium | Rollstuhlbasketball – Saisoneröffnung der Bears war ein voller Erfolg

Zur Saisoneröffnung am vergangenen Samstag präsentierten sich nach Mannschaftsfotos und Interviews die Zweitligaspieler der Hot Rolling Bears Essen mit neuem „Auswärtstrikot“ ihren Fans.

Anschließend hatten die zahlreichen Zuschauer ihre Freude an den Auftritten des Erstligateams „Roller Bulls Liege“ (Lüttich / Belgien), das zu zwei Testspielen in die „Bären-Halle“ angereist war.


Trotz zwei Niederlagen waren die Verantwortlichen der Bears mit der Veranstaltung hoch zufrieden.

Dass die Roller Bulls, die mit sechs aktuellen belgischen Nationalspielern antraten, die Partie nicht auf die leichte Schulter nehmen würden, da auch für sie in wenigen Wochen die neue Spielzeit beginnt, war den Essenern bekannt. Aber gerade aus diesem Grund war es für das neu formierte Team um Spielertrainer Mimoun Quali wichtig, einen aktuellen Stand der Vorbereitung zu haben.

Die Essener probierten in beiden Partien taktische Varianten aus und konnten in vielen Phasen der Spiele Akzente setzen, scheiterten aber häufig an den eigenen Nerven und mussten sich am Ende klar geschlagen geben.

Trainer Mimoun Quali: "Es war die erwartet schwere Standortbestimmung, doch bin ich nicht unzufrieden. Wir haben viele taktische Sachen ausprobiert und konnten so zeitweise auch gegen ein solch starkes Team bestehen."

Erstmals kamen bei den Bears die Nachwuchsspieler Niklas Gorczynski, Marcel Baumann und, der Anfang der Woche von den RBC Köln 99ers verpflichtete erst 17 Jahre alte Joel Schaake, zum Einsatz.

Ergebnisse:
1. Spiel: Hot Rolling Bears Essen - Roller Bulls Liege 36:78 (5:22, 13:17, 13:13, 07:26)
2. Spiel: Hot Rolling Bears Essen - Roller Bulls Liege 45:75 (11:17, 13:20, 10:20, 11:18)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.