Schonnebeck II im Torrausch, SGA wird abgeschossen

Anzeige
Das Spiel von Schonnebecks Reserve gegen den SV Rhenania Bottrop nahm in der zweiten Halbzeit eine spielentscheidende Wendung. Nach einer roten Karte musste der Gast aus Bottrop zu zehnt dem Ansturm der Schonnebecker, die zur Halbzeit schon mit 1:0 führten, standhalten. Dies gelang nur bedingt, zwar erzielten die Gäste zwei Treffer in Unterzahl, hatten jedoch bei den folgenden fünf Toren der Hausherren das Nachsehen. Der 6:2 (1:0) Erfolg lässt die Rilinger-Elf auf den zwölften Tabellenplatz klettern. Am kommenden Wochenende geht es auswärts gegen den SC Phönix. Der steht auf dem siebten Tabellenplatz.

Hollweg mit Ehrentreffer

Der SC Frintrop ließ der SG Altenessen am Sonntag keine Chance. Nils Seemann und Markus Dymala (beide mit Hattrick) schossen die Altenessener beinahe im Alleingang ab. Auf der Seite der SGA erzielte Philip Hollweg den einzigen Treffer für das alte und neue Tabellenschlusslicht. Am kommenden Sonntag geht es für die SGA auf heimischen Grün gegen Dostlukspor Bottrop.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.