Schonnebecker "Jugendhalle" feiert Sportfest zum 100-Jährigen

Anzeige
Anja Böttcher leitet die Jugendhalle.
Essen: Schonnebeck |

100 Jahre hat die Holzkonstruktion der Jugendhalle an der Saatbruchstraße 52 bereits auf dem Buckel. Am heutigen Samstag, 7. November, feiert das dort beheimatete Sport- und Gesundheitsszentrum der Gemeinschaft Essener Turnvereine das Jubiläum mit einem Mitmachprogramm für Groß und Klein.

Die Sportwissenschaftlerin und Ausbilderin des Landessportbundes, Anja Böttcher, leitet seit vier Jahren das Sport- und Gesundheitszentrum in Schonnebeck. Über 50 Gesundheitssportkurse vom Rücken-Training über das Ganzkörpertraining Pilates, das die komplette Muskulatur stärkt, bis zur progressiven Muskelrelaxation nach Jacobsen und auch Turnen für Mutter und Kind, Hip Hop-Tanzkurse für die Jugend, Zumba-Fitnesstraining, Selbstverteidigungskurse, Seniorengymnastik und vieles andere mehr.

Denkmalgeschützt


„Die denkmalgeschützte Hallenkonstruktion am Schonnebecker Markt stammt aus dem Jahr 1914“, erklärt Anja Böttcher. „Der Architekt Professor Georg Metzendorf, der auch die Siedlung auf der Margarethenhöhe geplant hat, hat damals zur ersten Werkbundausstellung in Köln eine kleine Mustersiedlung mit Kirche, Gasthaus und unserer Jugendhalle gebaut. 1915 kaufte der Essener Landrat die Halle und stellte sie in Schonnebeck auf."

Heute ist Metzendorfs Jugendhalle die Turnhalle des Verbandes „Gemeinschaft Essener Turnvereine“.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
2.393
Renate Smirnow-Klaskala aus Essen-Nord | 07.11.2015 | 11:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.