U11 DER CARDINALS STARTET ERFOLGREICH IN DIE SAISON

Anzeige
Das Team der Cardinals/Froggs
 

Mit einer Niederlage und einem Sieg aus dem ersten Turnier startet die U11 der Assindia Cardinals in die Saison.

Am 01. Mai startete die U11 Aufbauliga NRW in ihre Saison. Die jüngsten Spieler des Landes trafen sich zu ihrem ersten von insgesamt 3 Turnieren in Neuss. 
Da die Assindia Cardinals mit den Neuss Froggs schon früh eine Spielgemeinschaft gründeten um die Spielfähigkeit zu garantieren, trat man zusammen mit den Neuss Froggs als Gastgeber des ersten Turniers an.
 In dieser Alterklasse wird eine vereinfachte Form des American Footballs gespielt. 5 gegen 5 auf kleinerem Feld und mit vereinfachten Regeln in Turnierform. Bei nur 3 Mannschaften dieses Jahr wird Jeder-gegen-Jeden pro Turnier spielt.

Als Gastgeber eröffneten die jungen Wilden der Cardinals/Froggs das Turnier mit dem Spiel gegen das Wolfpack aus Mönchengladbach. Sichtlich nervös begannen beide Mannschaften sich an das Erlebnis American Football heranzutasten, denn für die meisten Spieler war es ihr erstes Footballspiel überhaupt.
Keine der Mannschaften kam so richtig ins Spiel und der Fehlerteufel schlich sich doch recht häufig ein. Leider fielen bei den Cardinals/Froggs recht schnell viele Spieler aus, und die Trainer mussten sehr stark improvisieren. Am Ende hieß es leider 12:07 für das Wolfpack.

Sieg über die ungeschlagenen Cologne Crocodiles


Nach dem ersten Spiel konnten die Spieler der Cardinals/Froggs erstmal tief durchatmen und stolz auf sich sein, ihr erstes Footballspiel bestritten zu haben. Durch viel Zuspruch, Zuckerwatte und Pusten der Eltern heilten viele Wunden der Spieler schneller als gedacht und so ging man frisch motiviert ins Spitzenspiel gegen die Cologne Crocodiles, die in dieser Altersklasse noch nie verloren.
Die „Crocos" aus Köln hatten auch diesmal ihr erstes Spiel gegen Mönchengladbach klar mit 12:0 für sich entscheiden können. Auch gegen die Cardinals/Froggs starteten sie sicher in Spiel und konnten den Ball direkt in die Endzone tragen. Unbeeindruckt ließen sich die Cardinals/Froggs nicht aus der Ruhe bringen. Die Nervosität des ersten Spiels war wie verflogen und den Kindern gelang direkt der Ausgleich.
Es entwickelte sich ein schönes Footballspiel und ein wahres Hin und Her.

Halbzeitstand 27:28 für die Cologne Crocodiles.

Nach der Halbzeit änderte sich nichts und das Spiel ging nahtlos dort weiter, wo es aufhörte. Ein Touchdown jagte den nächsten. Variantenreich ließen die Cardinals/Froggs die beindruckte Verteidigung der Crocos alt aussehen. Der entscheidende Moment des Spiels war allerdings eine erfolgreich gestoppte Kölner Angriffsserie der Cardinals/Froggs Defense am Ende der 2. Halbzeit mit nur noch wenigen Minuten Restspielzeit. Dadurch war der Bann gebrochen und das Spiel konnte letztendlich mit 41:36 gewonnen werden und der Jubel war sehr groß.

Durch den Sieg gegen die bis dato unbesiegten Cologne Crocodiles stehen alle 3 Teams mit jeweils 1 Sieg und 1 Niederlage nach dem ersten Turnier punktgleich. Lediglich das Scoringverhältnis von +7 der Crocos gegenüber den Cardinals/Froggs +0 und dem Mönchengladbach Wolfpack -7 erlaubt eine Platzierung.

Die Spielgemeinschaft der Cardinals/Froggs kann nach diesem Start zuversichtlich sein. Es war ein insgesamt sehr schöner Football-Nachmittag in lockerer Atmosphäre. Auch die Schiedsrichter haben einen tollen Job gemacht und stets auf das Wohl der Kleinsten Footballer geachtet.

Das nächste Turnier findet am 14.05 in Köln statt.

Die U11 der Cardinals sucht immer wieder neue Gesichter. Dabei ist es völlig egal ob schlank oder etwas fülliger, beim American Football findet jeder seinen Platz im Team und wird gebraucht. Interessierte können sich jederzeit bei der Team Managerin Denise Tobian unter +49 (0)176 80509553 melden.

www.assindia-cardinals.de
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.