Der Körper dankt’s! Gesundheitswoche für Malteser Retter

Anzeige
Gesunde Ernährung und viel Bewegung: Die Malteser Retter halten sich fit für ihren Dienst am Nächsten.
Essen: Malteser Hilfsdienst e.V. | Im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsvorsorge fand jetzt die fünfte Gesundheitswoche in der Malteser von Weckbecker Klinik in Bad Brückenau statt. Mit dabei waren auch fünf Rettungsdienstmitarbeiter der Malteser aus der Diözese Essen.

Neben einer Ernährungsberatung und Lehrküche wurden ein umfangreiches Sport- und Aktivitätenprogramm, sowie Entspannungstechniken, Physiotherapie und Kneippanwendungen angeboten.

„Die Gesundheitswoche hat mir persönlich sehr viel gebracht. Ich nehme viele Tipps mit, wie man sich gesünder ernähren kann, um gestärkt die nächsten Jahre in den Dienst zu gehen“, so Markus Fischer, Referent Notfallvorsorge der Malteser im Bistum Essen. Dass die Gesundheitsprävention im Rettungsdienst eine wichtige Rolle spielt, bekräftigten auch Schirmherr Dr. Constantin von Brandenstein-Zeppelin und Leiter Rettungsdienst Markus Bensmann. Wegen der nicht planbaren Pausenzeiten sei der Konsum von Fastfood weit verbreitet. „Hinzu kommt die hohe körperliche und psychische Belastung im Einsatz“, weiß Markus Fischer. „Nur, wer auf sich selbst achtet, kann auch anderen helfen“.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.