Katastrophenschutz-Tagung der Malteser in der Diözese Essen

Anzeige
Wurden beim Katastrophenschutz-Planspiel mächtig gefordert: Zugführer Maik Bronzel aus Gelsenkirchen und Zugführerin Michaela Oostenryck aus Oberhausen.
Essen: Malteser Hilfsdienst e.V. | Im Schloss Raesfeld tagten jetzt 22 Malteser-Führungskräfte aller Gliederungen aus den Bereichen Katastrophenschutz und Sanitätsdienst. Bei dem Wochenende, zu dem die Abteilung Notfallvorsorge eingeladen hatte, ging es unter anderem um Qualitätsmanagement im ehrenamtlichen Rettungsdienst und um Helfergewinnung und -bindung im Katastrophenschutz. „Außerdem war mir wichtig, dass sich alle untereinander besser kennen lernen und sich austauschen können“, sagt Ralf Riegert, Leiter Einsatzdienste West bei den Maltesern im Bistum Essen.

Bei einem praktischen Planspiel zum Thema ‚dynamische Patientensimulation‘ wurde das Können der Katastrophenschützer auf die Probe gestellt. „Die Helfer mussten unter Realbedingungen – und insbesondere ohne IT-Unterstützung – die Versorgung von 20 Patienten bei einem Massenanfall von Verletzten koordinieren“, erzählt Stefan Weiser, Leiter Einsatzdienste Mitte-Ost. Darsteller in Schutzanzügen wurden nach Sichtungskategorien eingeteilt und behandelt. Weiser: „Wir wollten sehen, wie die Helfer mit ihrem Zeitmanagement hinkommen. Vor allem sollten sie ein Gefühl dafür bekommen, wie lange eine Behandlung in Echtzeit dauert“.

Mit dem Treffen, das zum ersten Mal in dieser Form stattgefunden hat, ist Referent Notfallvorsorge Markus Fischer sehr zufrieden. Die Veranstaltung sei für alle Beteiligten sehr hilfreich gewesen. „Das machen wir jetzt öfter! Ab sofort werden wir uns jährlich in diesem Kreis zum Thema Katastrophenschutz und Sanitätsdienst treffen“, so Fischer.

Natürlich wurden auch die großen Einsätze, die im Jahr 2015 noch anstehen und bei denen die Malteser im Bistum Essen die sanitätsdienstliche Betreuung übernehmen, im Rahmen der 2-tägigen Tagung thematisiert. Ob Vivawest-Marathon, Essen Original oder diözesanweite Katastrophenschutz-Übungen – die Malteser haben in diesem Jahr auf alle Fälle wieder viel vor.

Sie planen selbst eine größere Veranstaltung und benötigen einen Sanitätsdienst? Wir beraten Sie gerne! Weitere Informationen unter 0800 1004121 und auf www.malteser-essen.de.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.