Kinderschutzbund will Lernhaus auf Zollverein bauen

Anzeige
Nicht weit entfernt vom Kinderhaus Blauer Elefant an der Bullmannaue soll das Lernhaus nach Möglichkeit entstehen.
Mit dem Lernhaus -Konzept will der Kinderschutzbund ein Projekt auf festere Füße stellen, das schon vielen Kindern geholfen hat: „Lernen wie man lernt“. Ein solches Lernhaus könnte auf Zollverein entstehen.

„Nach zehn Jahren ist es im Grund kein Projekt mehr“, sagt Ulrich Spie, stellvertretender Vorsitzender des Essener Kinderschutzbundes. Immerhin haben die ersten Kinder, die im Rahmen von „Lernen wie man lernt“ Unterstützung für ihre schulische Laufbahn erhielten, inzwischen Abitur.
Das ist ein Grund, um stolz zu sein, aber keiner, um nachzulassen.Deshalb verfolgt Ulrich Spie das ehrgeizige Ziel, Anfang August 2015 das Lernhaus nahe am Kinderhaus Blauer Elefant zu eröffnen - in einem Neubau, wohlgemerkt.

90 Prozent der bei „Lernen wie man lernt“ geförderten Kinder haben Migrationshintergrund. Für Spie ist das leider auch ein Beweis dafür, dass in Sachen Integration noch viel passieren muss. Dabei soll das Lernhaus ebenso helfen wie bei einem Bestreben, dem sich auch die Stiftung Zollverein mit ihrem Projekt „Zollverein mittendrin“ widmet: der besseren Anbindung des Stadtteils an das Welterbe.
0
2 Kommentare
5.465
Danielé und Agnes Romano aus Essen-Nord | 22.03.2013 | 14:01  
2.717
Hermann Schmidt aus Essen-West | 01.04.2013 | 12:56  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.