Kopflose Bauern im Kaiserpark

Anzeige
Frühling im Kaiserpark: Auf der Wiese liegen, zwischen Beeten und am Teich flanieren - und die Schachsaison eröffnen.
Allerdings ist so manche der großen Figuren alles andere als intakt. Viele haben Kopf mehr (die Bauern offenbar überwiegend), anderen hat man ihn mit viel Klebeband wieder angepappt.

Auf Nachfrage des Nord Anzeigers bei Grün und Gruga Essen erklärt Sprecher Eckhard Spengler: "Die Schachgruppe kümmert sich selbst um ihren Platz und ihre Anliegen; sie haben sich bisher nicht bei uns gemeldet." Nun werde aber doch ein Mitarbeiter "Kontakt aufnehmen und sehen, ob es Bedarf an einer Erneuerung gibt".

Und für den Schachtreffpunkt in der grünen gute Stube von Altenessen hat ja vielleicht auch die Bezirksvertretung V noch Mittel übrig...


Fotos: Debus-Gohl
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.