Malteser Social Day: Ein Hochbeet für den Tagestreff

Anzeige
Essen: Malteser Hilfsdienst e.V. | Im Rahmen des Malteser Social Day verschönerten jetzt fünf Helfer der Commerzbank und fünf Helfer der Malteser den Tagestreff MalTa in Bottrop-Eigen. Hemd und Krawatte tauschten die Banker gegen Jeans und Gummistiefel, Kuli und Smartphone gegen Schaufel und Schubkarre. Gemeinsam legten die Helfer drei Hochbeete für die Gäste des Tagestreffs an.

Im Treff für Menschen in der Frühphase der Demenz werden täglich rund acht Gäste betreut. Zusammen werden Brettspiele gespielt und Kuchen gebacken. „Und jetzt können sich unsere Gäste auch um die Pflege unserer neuen Hochbeete kümmern“, freut sich Einrichtungsleiter Mario Schneeberg.

Für den Einsatz am Malteser Social Day stellt die Bank ihre Mitarbeiter von der Arbeit frei. „Im Team können sich alle unmittelbar einbringen und sehen am Ende des Tages das gemeinsam erreichte Ergebnis“, sagt Commerzbank-Pressesprecher Thomas Schwarz. Das stärke auch die Zusammenarbeit und das Wir-Gefühl.

Malteser Projektleiterin Katja Dördrechter hat viele positive Erfahrungen mit dem Social Day gemacht. „Wir locken die Mitarbeiter von ihrem Schreibtisch, um sich sozial zu engagieren. Und man merkt schnell, wie sich unter den Helfern eine eigene Gruppendynamik entwickelt“.

Nach der Fertigstellung der Beete wurden bereits Zierpflanzen und Kräuter gepflanzt. „Insgesamt haben unsere Helfer heute 17,6 Tonnen Material in den drei Hochbeeten verbaut. Eine beachtliche Leistung“, findet Dördrechter.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.