Montenegros Caritas-Direktor besucht die Diözese Essen

Anzeige
Der montenegrinische Caritas-Direktor Marko Delovic (3. von links) stattete den Maltesern einen Gegenbesuch ein.
Essen: Malteser Hilfsdienst e.V. | Im Sommer reiste eine Gruppe Malteser aus der Diözese Essen nach Montenegro. Während der Wallfahrt, die sie auch zur Madonna von Philermos führte, lernten die Teilnehmer den montenegrinischen Caritas-Direktor Marko Delovic kennen. „Im Juni haben wir über erste Ansätze für eine Kooperation gesprochen“, erklärt Alexander Zielke (Referent Ehrenamt): „Anschließend sind wir per E-Mail in Kontakt geblieben".

Ende Oktober statteten Delovic und ein Mitarbeiter den Maltesern nun einen viertägigen Gegenbesuch ab. „Ihn interessieren vor allem die Bereiche Hausnotruf, Soziales Ehrenamt und Demenzarbeit“, so Zielke, der für die Gäste aus Südosteuropa eine Rundreise durch die Diözese organisierte. In der Diözesangeschäftsstelle sowie den Dienststellen Duisburg und Essen konnten sie Einblicke in den Arbeitsalltag der Malteser gewinnen. Zudem standen der Besuch des Demenz-Treffs MalTa, Fachgespräche und ein intensiver Erfahrungsaustausch mit Malteser-Präsident Dr. Constantin von Brandenstein-Zeppelin auf dem Programm.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.