Ausstellung KUNST AUS SÜDAMERIKA

Wann? 20.04.2013 14:00 Uhr

Wo? kunstatelier-galerie kontraste, An der Kirche 1, 59597 Erwitte DE
Anzeige
Erwitte: kunstatelier-galerie kontraste | Zum ersten Mal laden wir zu einer Ausstellung mit Kunst aus Südamerika ein. Zwei Künstlerinnen und 5 Künstler aus Argentinien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Peru und Uruguay präsentieren jeweils eine Auswahl ihres Könnens. Sie alle sind GegenwartskünstlerInnen, die unterschiedliche Kulturen, Traditionen und künstlerische Tendenzen ihrer Heimatländer vertreten.
Andrea de Souza, bekannte Künstlerin aus Uruguay, präsentiert mit ihrer Serie
„Konstruktivismus“ eine Kunstrichtung, die zwar bei uns in Europa „aus der Mode“ ist, aber in ihrer Heimat nach wie vor eine so große kulturelle Bedeutung hat, dass sie mit dem ausdrücklichen Auftrag des Kultusministers Uruguays in der Ausstellung vertreten ist.
Elsa Victorios, gebürtige Kolumbianerin, in Florida/USA lebend, hat mit ihrem Konzept „Fahrräder unterwegs“, in dem das Fahrrad Synonym für das Leben ist, und die Leiter Symbol für das Auf und Ab und das Überbrücken von Hindernissen darstellen, in den letzten Monaten mehrere Preise in internationalen Wettbewerben gewonnen.
Carlos Patricio aus Argentinien stellt wunderschöne Motive aus, mit Symbolik der indigenen Völker, sowie mit Bezug zur jüngsten Vergangenheit und sozialpolitischen Entwicklung des Landes.
José Carlos de Lima Junior aus Brasilien, stellt eine Serie seiner skurrilen lebensfrohen Figuren aus, gemalt mit der Liebe und Perfektion, die seine Kunst auszeichnet.
Die beiden Künstlerkollegen aus Peru zeigen sehr gegensetzliche Kreationen.
Iván Fernández präsentiert Alltagsszenen in seinem impressionistisch-plakativen Stil, während Juan Cuyutupa Bilder zeigt, in denen die weltberühmten Nazca-Linien und Symbole der prekolonialen Kulturen eine dominante Rolle spielen.
Das Anliegen des chilenischen Künstlers Ricardo Parra ist es, das Soziale und das Alltägliche sowie daraus resultierende Analogien zu malen, um das Gewöhnliche in einem anderen Licht des Betrachters erscheinen zu lassen.
Die Ausstellung kann vom 21. April bis zum 14. Juli 2013 täglich außer
Dienstag von 14 bis 19 Uhr sowie nach Vereinbarung kostenlos und unverbindlich besucht werden. Alle Exponate werden zum Kauf angeboten.
Nähere Informationen:
ocon-art@nexgo.de http://www.galerie-kontraste.name
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.