Im Zeichen des Fisches!

Anzeige
Die Evangelische Kirche Deutschland (EKD) erklärte, dass künftig fast die Hälfte ihrer bundesweit genutzten Kirchen und Kapellen nicht mehr für Gottesdienste benötigt werden. 2006 gab es in Deutschland 24.500 katholische Kirchen. Bis 2030 schätzt man, dass sich hier die Anzahl der für Gottesdienste vorgesehenen Kirchengebäude halbiert. Bevor die Anzahl der Moscheen, die der christlichen Kirchen übersteigt, werde ich euch heute noch einige Gotteshäuser vorstellen bevor sie zu Diskotheken, Restaurants oder Bauruine entweiht werden. Die meisten Profanierungen haben heute den Grund, dass zum einen die Mittel zum weiteren Erhalt fehlen und dass den Gemeinden die Kirchenmitglieder davonlaufen.
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
8 Kommentare
672
Brigitte Steins aus Essen-Ruhr | 15.02.2016 | 22:32  
23.872
Karl-Heinz Hohmann aus Unna | 16.02.2016 | 00:00  
16.086
Dagmar Drexler aus Wesel | 16.02.2016 | 12:07  
36.292
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | 16.02.2016 | 19:19  
24.120
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 16.02.2016 | 19:39  
36.292
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | 16.02.2016 | 20:13  
24.120
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 16.02.2016 | 20:25  
36.292
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | 16.02.2016 | 21:02  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.