Jazz-Vituosin eröffnet Texte & Töne-Reihe in der Burg

Wann? 28.04.2013 17:00 Uhr

Wo? Burg Altendorf, Burgstraße, 45289 Essen DE
Anzeige
Die 1983 im Saarland geborene Barbara Barth entwickelte früh ihre Liebe zur Musik und ihrem Instrument, dem Gesang. Am Sonntag tritt sie mit einem Jazz-Programm in der Burg Altendorf auf. Foto: privat
Essen: Burg Altendorf | Pünktlich zum Saisonbeginn startet der Heimat- und Burgverein Burgaltendorf (HBV) am kommenden Sonntag, 28. April, seine literarisch-musikalische Reihe „Texte & Töne im Turm“. Erster Gast ist die junge Jazz-Sängerin Barbara Barth.
Die Reihe „Texte & Töne im Turm“ ist ein Kooperationsprojekt des HBV, des Verbandes Freier Deutscher Autoren NRW und der Burgaltendorfer Buchhandlung „Kleine Bücherwelt“. Beim Stammpublikum mittlerweile liebevoll „TuTiT“ genannt, bestreitet die sonntägliche Veranstaltungsreihe in der Burg Altendorf in diesem Jahr bereits ihre siebte Saison.


Zwei Neuerungen in diesem Jahr

„Wir bieten in diesem Jahr gleich zu Beginn zwei Neuerungen“, erklärt Dieter Bonnekamp, Vorsitzender des HBV. „Zum einen haben wir die bisherigen, harten Bierzeltbänke durch komfortable Stühle ersetzt. Zum anderen ist es das erste Mal seit achthundert Jahren, dass in der alten Burg eine Jazzstimme erklingt.“
Mit Barbara Barth hat der HBV eine Jazzkünstlern der besonderen Art gewinnen können: Nach einer klassischen Gesangsausbildung begann sie 2009 an der Folkwang Universität der Künste ein Studium im Fach Jazzgesang und war bis 2012 Mitglied des Landes-Jugend-Jazz-Orchesters Saar unter der Leitung von Georg Ruby. Sie komponiert, arrangiert und singt sowohl als Solistin als auch als Mitglied verschiedenster Formationen wie z.B. dem A Cappella Quintett „Six and Four“, Mit ihren Projekten wurde sie schon mehrfach von den Jazz-Redaktionen der öffentlich-rechtlichen Radiosender (z.B. SR) zu Produktionen eingeladen.
Unter dem Motto „My Favorite Things“ hat Barbara Barth für den Auftritt in der Burg ihre ganz persönlichen Lieblingsstücke aus der Vielfalt des bis heute anwachsenden Jazzrepertoires zusammengestellt. Ihr Programm reicht dabei von Cole Porter bis hin zu Kenny Wheeler und eigenen Arrangements mit improvisatorischem Anteil. Mit ins Boot geholt hat sie sich dazu Johannes Still als Begleiter am Piano. Dieter Bonnekamp jedenfalls verspricht eine interessante Stunde: „Wir sind ganz begeistert von Frau Barth’s Stimme. Einfach toll!“

Die Veranstaltung „Barbara Barth: My Favorite Things“ im Rahmen der Reihe „Texte und Töne im Turm“ des Heimat- und Burgvereins Burgaltendorf beginnt um 17 Uhr, Einlass ist ab 16.30 Uhr. Karten gibt es, wie immer, im Vorverkauf in der Buchhandlung „Kleine Bücherwelt“, Alte Hauptstraße 10, Tel.: 0201/57 18 320, und an der Abendkasse an der Brücke.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.