Letzte "Texte & Töne" in diesem Jahr: Markus Veith spielt Wilhelm Busch

Wann? 25.09.2016 17:00 Uhr

Wo? Burg Altendorf, Burgstraße, 45289 Essen DE
Anzeige
Der Schauspieler Markus Veith gastiert am Sonntag als Wilhelm Busch in der Burg Altendorf. Foto: privat
Essen: Burg Altendorf |

Die literarisch-musikalische Reihe „Texte und Töne im Turm“ des Heimat- und Burgvereins Burgaltendorf endet am kommenden Sonntag mit einem Künstler der besonderen Art: Im Turm gastiert der Dichter, Schriftsteller, Maler und Philosoph Wilhelm Busch!

Knurrig, nicht unbedingt nett, aber vielschichtig

Der Dortmunder Schauspieler Markus Veith spielt den geistigen Vater von „Max und Moritz“ und der „Frommen Helene“ so wie dieser im wirklichen Leben war – als knurrige, lebenslang ledige, nicht unbedingt nette, aber sehr vielschichtige Künstlerpersönlichkeit. Indem er in humorvoll gereimten, gleichzeitig bissigen Gewitztheit über die Menschen, übers Malen und Dichten referiert, kommt dieser Wilhelm Busch immer mehr ins Plaudern über seine Schwächen für Schnupftabak, Rotwein und Bier und bietet seinem Publikum mit seinen Geschichten um den "verhinderten Dichter Balduin Bählamm" und den "Maler Klecksel" einen comicartigen Einblick in die Arbeit und das Leben des großen Humoristen Wilhelm Busch.
Die kleine Bühne im Burgturm verwandelt Veith dabei mit nur wenigen Requisiten – eine Staffelei, ein Liegestuhl, ein Hut, ein Schuh und ein Pinsel – in die Künstlerstube, die zugleich ein Abbild des Busch’schen Innenlebens darstellt.
Veith hat das Theaterstück selbst geschrieben und dafür intensiv recherchiert. „Busch war“, erklärt Veith, „ein wegweisender Karikaturist, ein an seinem Talent zweifelnder Maler, ein augenzwinkernder Dichter, ein entlarvender Menschenbeobachter – und dennoch ein scheuer Einsiedler.“ Er bezeichnet es als „Ritterschlag“, dass er sein Stück anlässlich des 181. Geburtstages von Busch in dessen Geburtshaus im Örtchen Wiedensahl spielen durfte.

Kartenvorverkauf

Gastgeber Rolf Siepmann vom HBV verspricht: „Wir erleben ein höchst amüsantes Solo-Theaterstück mit Texten von Wilhelm Busch, über Wilhelm Busch und mit Wilhelm Busch!“
Das Theaterstück “Markus Veith: Ein jeder Narr tut, was er will“ findet statt in der Burgruine Burgaltendorf am Sonntag, 25. September. Beginn ist um 17 Uhr, Einlass ab 16.30 Uhr. Karten zum Preis von 5 Euro gibt es im Vorverkauf in der Buchhandlung „Kleine Bücherwelt“, Alte Haupsstraße 10, Tel. 0201/57 18 320, und an der Abendkasse an der Burg-Brücke.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.