Musikproduzentenlegende Phil Ramone gestorben

Anzeige
Phil Ramone (Foto: (c) AP Photo / Evan Agostini)

Der Musikproduzent und Ton-Ingenieur Phil Ramone ist tot. Der gebürtige Südafrikaner starb am Samstag im Alter von 79 Jahren in einem New Yorker Krankenhaus.

Ramone arbeitete unter anderem mit Frank Sinatra, Aretha Franklin, Stevie Wonder, Paul McCartney, Elton John und Madonna zusammen. Für seine Arbeit erhielt er 14 Mal den Grammy. Noch als Teenager eröffnete er sein erstes Studio. Zu Beginn seiner Karriere hatte er für die Tontechnik gesorgt, in die Marilyn Monroe 1962 das "Happy Birthday, Mr. President" für John F. Kennedy hauchte. Erfolgreich war Ramone auch als Produzent von Filmmusik, darunter die Soundtracks für "A Star is Born", "Ghostbusters", "Midnight Cowboy" und den Tanzfilm "Flashdance".

Soul-Sängerin Aretha Franklin erklärte zu Ramones Tod: "Einer der Großen der Musik ist gegangen, aber die Melodien werden bleiben." Billy Joel sagte: "Die Musikwelt hat heute einen Giganten verloren."

Ramone hinterlässt seine Frau Karen and zwei Söhne.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.