Schaut mal, ich habe die feme Iche aus Erle gesehen!

Anzeige
Ja nee, is klar. Sie schon wieder.... Die Femeiche, es handelt sich um eine Stieleiche ( Quercus robur ) ist mit ca. 1.300 Jahren einer der ältesten Bäume Deutschlands.

Die Femeiche wurde vielleicht schon zu germanischer Zeit als Kultstätte genutzt. Manche benutzten die Bezeichnung " Ravenseiche ", was darauf hindeutet, dass der Baum dem germanischen Gott Odin geweiht war. Im Schatten der Eiche tagte im Mittelalter das geheime Femegericht. Femegerichte urteilten im Namen des Kaisers über Schwererbrechen wie Mord, Meineid, Raub oder Brandstiftung, welche bei einem Schuldspruch die Todesstrafe durch den Strang mit sich zogen.
1 1
1
1
1
1
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
5 Kommentare
13.495
Melanie Busche aus Menden (Sauerland) | 12.12.2014 | 06:31  
17.204
Dagmar Drexler aus Wesel | 12.12.2014 | 08:47  
20.708
Hans-Jürgen Smula aus Gelsenkirchen | 12.12.2014 | 10:09  
44.014
Günther Gramer aus Duisburg | 12.12.2014 | 10:31  
27.612
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 12.12.2014 | 11:16  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.