Schlosskirche Corvey

Anzeige
Höxter: Schloss Corvey | Die baufällige Klosterkirche wurde mit Ausnahme ihres Westwerks ab 1667 durch einen neuen gotisierenden Kirchenraum mit barocker Ausstattung ersetzt. Insbesondere Abt Florenz von dem Felde (1696–1714) ließ zwischen 1699 und 1756 die Klosteranlage großzügig barock wieder aufbauen. Diesen Zustand zeigt Schloss Corvey nahezu unverändert noch heute. (Auszug WIKIPEDIA)

Fürstabt Christoph von Bellinghausen erteilte laut Vertrag vom 12. Februar 1681 dem Orgelbauer Andreas Schneider den Auftrag zum Neubau dieser Orgel mit 32 Registern. Der Orgelbauer erhielt von Seiten des Stifts - für Kunst und Arbeit - in Raten insgesamt 600 Reichstaler, dazu "alle nötige materialia" und "freyen Tisch und nötiges Essen und trinken....für sich, einen Gesellen und einen Jungen."


In Corvey hatte der Germanist und Dichter August Heinrich Hoffmann von Fallersleben nach langen Wanderjahren und einem bewegten beruflichen Leben eine neue Herausforderung gefunden. Er revolutionierte die fürstliche Bibliothek in Corvey. Heute zählt der Bücherschatz mit 74.000 Bänden zu den kostbarsten und größten Privatbibliotheken Deutschlands. Sein Grab befindet sich auf dem Klosterfriedhof hinter der Kirche.
2
1
3
1
2
1
2
2
1
2
1
1
2
1
2
1
2
1
2
1
2
1
1
2
1
2
1
1
2
3
1
2
1
1
1
3
2
3
1
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
4 Kommentare
2.103
Manfred Wittenberg aus Düsseldorf | 16.08.2017 | 16:51  
29.026
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 16.08.2017 | 21:10  
10.831
Margot Klütsch aus Düsseldorf | 17.08.2017 | 11:59  
61.383
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 18.08.2017 | 02:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.