Wenn Steine reden könnten....

Anzeige
Rom (Italien): Forum Romanum | Die Ruinenlandschaft des antiken "Forum Romanum" gehört zu den Hauptattraktionen eines jeden Rombesuchs. Täglich erkunden tausende von Besuchern diesen historischen Bereich und lassen sich von der stimmungsvollen Kulisse und der historischen Bedeutung dieses Ortes fesseln. Hier lag das öffentlich-politische Zentrum der antiken Metropole, hier wurde Politik gemacht und Geschichte geschrieben.

„Hier, wo die Märkte jetzt sind, lagen früher morastige Sümpfe, Löcher mit Wasser gefüllt, stieg im Tiber die Flut. Das ist der Lacus Curtius, wo im Trockenen ein Altar jetzt steht: Festes Land heute, war es doch früher ein See. Wo das Velabrum jetzt den Festzug zum Circus geleitet, war einst nur Weidengestrüpp, wankendes Schilfrohr zu sehn.“

– Ovid: Fasten 6, 401–406

Das alltägliche Leben hatte auf dem Forum Romanum ein Zentrum. Hier wurden Geschäfte gemacht, dem Müßiggang hingegeben und in den Basilicae tagten die Gerichte.
2
1
1
2
1
1
1
1
1
1
11
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
6.941
Margot Klütsch aus Düsseldorf | 20.06.2016 | 19:26  
10.864
Anja Schmitz aus Essen-Süd | 20.06.2016 | 20:33  
45.897
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 21.06.2016 | 21:55  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.