Bartagamen und Wasserschildkröten suchen neue Wirkungsstätten

Anzeige
Die Mitarbeiter des Essener Tierheims sind schon lange nicht mehr überrascht, wenn in einem Schuhkarton zwei Bartagamen oder auch schon mal eine Vogelspinne oder Schlangen ankommen. Der Reiz, sich ein exotisches Tier ins Haus zu holen, ist bei vielen groß, die Beschaffung mittlerweile kein Problem mehr. Dass diese Exoten jedoch Kosten verursachen, intensive Pflege und Fachwissen benötigen, wird beim Verkauf meist verschwiegen. Vor allem unterschätzen viele das Platzproblem, eine artgerechte Exoten-Haltung zu gewährleisten. Somit landen diese Exoten im Tierheim. Zurzeit warten zwei Bartagamen und diverse Wasserschildkröten auf ein neues Zuhause. Informationen über die artgerechte Haltung gibt es ausführlich und kostenlos dazu - im Essener Tierheim (di. bis fr. 13 bis 16 Uhr) unter Tel: 0201/32 62 62. Infos auch unter www.tierheim-essen.org
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.