Heisingen: Junge Frau wurde schwer verletzt

Anzeige
Heisingen. Bei einem Auffahrunfall auf der Bundesstraße 227 erlitt eine junge Frau am Samstagnachmittag, 18. Februar, schwere Verletzungen.
Gegen 14.20 Uhr war die 20-Jährige in ihrem VW Polo auf der Wuppertaler Straße unterwegs. Als die Ampel an der Einmündung Ostpreußenstraße auf "gelb" umsprang, bremste die Essenerin den Kleinwagen ab. Der ihr folgende Fahrer (36) eines Lastwagen konnte die Kollision trotz Vollbremsung nicht verhindern.
Durch die Wucht des Aufpralls erlitt die Polofahrerin schwere Verletzungen. Das Fahrzeug wurde erheblich beschädigt.
Nach ihrer ersten medizinischen Versorgung an der Unfallstelle musste die Behandlung im Krankenhaus fortgesetzt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.