Niedliche Nager-Exoten: Chip und Chap

Anzeige

Als Streifengrasmäuse gehören Chip und Chap zu den Exoten unter den Nagern. Diese agilen Tiere müssen mindestens zu zweit gehalten werden. Streifengrasmäuse sind in der Regel sehr pflegeleicht.

Großer Käfig an einem ruhigen Standort


Unbedingt erforderlich ist aber ein entsprechend großer Käfig bzw. ein Nager-Terrarium (mindestens 100 x 40 x 40 cm). Ihre Aktivitäten legen die kleinen Nager gerne in die Morgen- und Abendstunden. Streifengrasmäuse sind recht schreckhaft, weshalb ein ruhiger Standort bevorzugt werden sollte. Interessierte melden sich im Essener Tierheim unter Tel: 0201/32 62 62 (di. bis fr. 13 bis 16 Uhr). Infos auch unter www.tierheim-essen.org
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.