Pico Bello in Kupferdreh

Anzeige
„Da gehört der Müll rein!“ Obwohl es an der Haltestelle zwei Mülltonnen gibt, landet Jahr für Jahr jede Menge Müll in den Beeten. „Muss das sein?“, fragen sich (von links): Fred van Führen, Jürgen Gentzmer, Tina und Brigitte Kuschel, Inge Rheinisch, Adlan, Ulrich Matenar, Tanzila und Monika van Führen.
Essen: Bürgerschaft Kupferdreh | Auch in diesem Jahr beteiligte sich die Bürgerschaft Kupferdreh wieder an der Pico-Bello-Aktion der Stadt Essen. Schon traditionell räumen die Kupferdreher Sauber-Zauberer das Beet hinter der Bushaltestelle am Markt auf. Wenig Verständnis hatte das Müllkommando dafür, dass das Beet Jahr für Jahr zugemüllt wird, obwohl an der Haltestelle gleich zwei Mülltonnen vorhanden sind. Jürgen Gentzmer, Vorstandsmitglied der Bürgerschaft, sorgte dafür, dass auch der lange liegengebliebene Baumschnitt entsorgt wurde. Über die Tretminen, die die Hunde hinterlassen, regen sich die Sauber-Zauberer längst nicht mehr. „Wir nehmen das sportlich. Der erste, der reintritt, hat verloren.“, so Vorstandsmitglied Fred van Führen. Warum die Hundebesitzer die Hinterlassenschaften ihrer Lieblinge nicht entfernen, wird ihm wohl immer verborgen bleiben. Große Teile wie in den Vorjahren, gab es aktuell nicht zu entsorgen. „Geht’s noch….“, wunderte sich Ulrich Matenar, der Geschäftsführer der Bürgerschaft, allerdings, als er einen Müllsack voll alter Tapeten fand – mitten im Gebüsch. „Da fragt man sich schon, warum man den ordentlich gefüllten Sack nicht auch ordnungsgemäß entsorgen kann.“
Auch die Bewohner des Asylbewerberheimes Dilldorfschule beteiligten sich an der Pico-Bello-Aktion. Sie säuberten die Wege rund um die Schule und die Kirche in Dilldorf. Auch hier kamen einige Säcke voll Unrat zusammen.
Verschiedene Passanten lobten zwar die Arbeit der Beteiligten, waren sich aber auch sicher, dass das Beet am Markt in einem Monat wieder so aussieht wie vor der Aufräumaktion: „Was Ihr da macht ist doch eine Sisyphus-Arbeit…“. Aber einmal im Jahr will auch die Bürgerschaft ein Zeichen setzen. Vielleicht kommt der eine oder andere ja mal ans denken….


hwww.buergerschaft-kupferdreh.de/
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
8.649
Bernfried Obst aus Herne | 23.03.2015 | 06:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.