Überruhr: Bewaffneter Supermarkträuber flieht ohne Beute - Polizei sucht Zeugen

Anzeige

Am frühen Donnerstagmorgen, 12. März, gegen 7.05 Uhr betrat ein Unbekannter
einen Discounter am Schaffelhofer Weg. Er hielt der Kassiererin (60) eine Pistole an
den Kopf und verlangte Bargeld. Als in diesem Moment einige Kunden das Geschäft betraten, lief der mutmaßliche Räuber ohne Beute über einen benachbarten Garagenhof davon.

Täter trug Kappa-Trainingsjacke und ist auffällig schlank


Sein Gesicht hatte der Täter hinter einer schwarzen Maske verborgen. Der etwa 1,80 bis 1,90 Meter große Mann wird als auffällig schlank beschrieben. Beim Überfall trug
er eine Jeans und eine schwarze Trainingsjacke der Marke "Kappa" (Logo auf dem linken Arm) ohne Kapuze und schwarze Handschuhe. Vermutlich sprach er mit osteuropäischem Akzent. Hinweise nehmen die Ermittler des Kriminalkommissariats 31 unter der Telefonnummer 0201/829-0 entgegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.