Überruhr: Kradfahrer raste in PKW

Anzeige

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich Mittwochabend, 19. Juni, gegen 18.50 Uhr auf der Überruhrstraße, als ein Kradfahrer (29) in einen wendenden Toyota raste.

Zeugen gaben zu Protokoll, dass der 29-jährige mit stark überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Steele unterwegs war. Nachdem er trotz Verbots mehrere Autos links überholt hatte, kollidierte die Kawasaki kurz vor der Einmündung Heuweg mit einem Toyota Yaris,
dessen Fahrer (28) gerade auf der Straße wendete.

Motorradfahrer erlitt schwere Verletzungen

Der Zweiradfahrer flog über den Lenker des Motorrads. Wahrscheinlich nicht zuletzt weil er lediglich Shorts, T-Shirt und Helm trug, erlitt der junge Mann schwere Verletzungen, die nach notärztlicher Versorgung vor Ort in einer Klinik weiter behandelt werden. Durch das Wrack der Kawasaki wurde auch ein geparktes Wohnmobil leicht beschädigt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.