Unmut über Unrat in Kupferdreh

Anzeige
Heinz Zölzer, Inhaber von "Sport Zölzer" an der Kupferdreher Straße, ist sauer auf die Bürger, die einfach ihren Müll unter den Brücken in Kupferdreh entsorgen und er ist ebenfalls sauer auf die Stadt Essen.
Anfang Juli informierte der Kupferdreher die Stadt über die wilden Müllkippen am Deilbach. Zölzer: „Die Leute kommen mit ihren PKWs und laden hier den Müll ab. Einige feiern Partys und lassen anschließend ihren Dreck liegen. Mittlerweile liegen auch alte Autoreifen und Plastikmüll entlang des öffentlichen Weges. Hundebesitzer lassen ihre Hunde ihr Geschäft machen. Es stinkt und es sieht alles vermüllt aus." Um auch die Stadt über die unzumutbaren Zustände in Kupferdreh zu informieren, schrieb er am 3. Juli an das Ordnungsamt der Stadt Essen. Seitdem wartet er vergebens auf eine Antwort. "Der Müll ist nach wie vor an Ort und Stelle", so Heinz Zölzer verärgert.
Der RUHR KURIER fragte beim Presseservice der Stadt Essen nach. Jasmin Trilling, Pressereferentin: "Es ist nicht üblich, dass nach dem Eingang von Beschwerden ein Feedback gegeben wird. Am 20. Juli war ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes in Kupferdreh vor Ort, konnte aber lediglich abgelegte Autoreifen auf einem Privatgrundstück entdecken. Wir werden uns aber in den nächsten Tagen mit Herrn Zölzer in Verbindung setzen."
Heinz Zölzer kann nicht nachvollziehen, dass er vom Ordnungsamt in den vergangenen Wochen nicht kontaktiert wurde und fragt sich, wo der Mitarbeiter der Stadt nachgeschaut hat. "Seitdem ich mein Schreiben verschickt habe, hat sich der Müll an besagter Stelle quasi verdoppelt. Ich hoffe nun, dass sich die Stadt in den kommenden Tagen bei mir meldet."
1
1
1
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
29.715
Hildegard Grygierek aus Bochum | 29.08.2016 | 15:33  
36.295
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | 29.08.2016 | 16:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.