Start-up und frischer Wind für NRW

Fabian Schrumpf ist CDU-Landtagskandidat und seit 2012 im Rat der Stadt Essen. (Foto: Georg Lukas)
 
Mit seiner Ehefrau Christina und Tochter Marlene versucht Fabian Schrumpf, so viel Zeit wie möglich zu verbringen. (Foto: privat)

CDU-Mann Fabian Schrumpf steht für: Probleme lösen statt Lamentieren


Rechtsanwalt Fabian Schrumpf, Jahrgang 1982, ist CDU-Landtagskandidat für den Wahlkreis im Essener Süden,ein Fan seiner Heimat und überhaupt von den Menschen in Essen. Schon früh, während seiner Zeit am Gymnasium in Kettwig, begann seine Karriere in der CDU - im Jahr 2001 übernahm er den Vorsitz der JU Kettwig, 2012 zog er in den Rat der Stadt Essen ein und hat dort die Funktion des ordnungspolitischen Sprechers innerhalb seiner Fraktion übernommen.

Die Sicherheit der Essener Bürger liegt ihm sehr am Herzen. „Für die innere Sicherheit des Landes zu sorgen, heißt vor allem die Polizeipräsenz in den Städten erheblich zu verstärken. Um das zu erreichen, werden wir mehr Personal benötigen und deshalb Polizisten von Verwaltungsaufgaben entlasten. Für mich gilt die Devise ‚Streife statt Schreibtisch‘ “, benennt Schrumpf eines der wichtigsten Themen seiner Agenda für die Landtagswahl. Man müsse das Personal um Fachleute aus anderen Berufszweigen ergänzen, das gelte für verwaltende Tätigkeiten wie auch zum Beispiel für die Einstellung von IT-Spezialisten - auch ohne spezielle Polizeiausbildung - beim Kampf gegen Cyberkriminalität. Zudem müsse man die Kompetenzen der Einsatzkräfte in NRW erweitern, Stichwort Schleierfahndung, und ihre Ausrüstung mit ausreichend Schutz
westen und ballistischen Schutzhelmen ergänzen. Das Tragen von Bodycams senke die Gewaltbereitschaft gegenüber Polizisten um ein Vielfaches. Seit Weihnachten 2014 sind Fabian Schrumpf und seine Frau Christina Eltern der zweijährigen Marlene, nach der Landtagswahl erwartet die Familie erneut die Geburt einer zweiten Tochter! Schon deswegen, weil er persönlich im Thema ist, ist Familienpolitik für ihn eine Herzenssache und auch ganz oben auf seiner
Agenda für den Landtag. Er ist ein Mann der klaren Worte. Die Forderung nach kostenlosen Betreuungsplätzen sei hinfällig, wenn man bedenke, dass die Versorgung mit Plätzen in NRW, aber auch in der Stadt Essen alles andere als ausreichend sei. In seinem Stadtteil Heisingen sei die Versorgung nur zu knapp 75 % gewährleistet, solche Lücken gelte es zuerst zu schließen und auch die Qualität der Betreuung zu verbessern. „Denn was nützt ein kostenfreier Kita-Platz, den es gar nicht gibt?“ Zudem wolle er den Erwerb von Eigentum für Familien erleichtern und auch in attraktiver Wohnlage bezahlbarer machen. Die Grunderwerbssteuer in NRW ist seit der Erhöhung doppelt so hoch wie im Süden der Bundesrepublik. An vorderster Stelle auf der Prioritätenliste müsse zudem die Ankurbelung der Wirtschaft im Land stehen, die Schaffung von Arbeitsplätzen und Anreizen für Unternehmen in Nordrhein-Westfalen. „Gerade im Ruhrgebiet steckt eine Menge Potenzial, besonders bei mittelständischen Unternehmen, das wir hier gezielt fördern müssen. Ich würde mir auch mehr Bereitschaft zur Gründung von Start-up-Unternehmen
wünschen“, so der CDULandtagskandidat. Ebenfalls wichtig ist dem 35-Jährigen der Ausbau von Straßen, die Stärkung des ÖPNV und die Instandhaltung und Modernisierung von Schulen. „Dafür müssen die Gelder, die das Land bereitstellt, aber in den kommunalen Kassen ankommen und nicht in Haushaltslöchern des Landes verschwinden.“ Fabian Schrumpf erhält nicht nur von seiner Familie Rückhalt, ein tatkräftiges Wahlkampfteam steht ihm ebenfalls zur Seite. „Ein Wahlkampftag kann sehr lang sein! Morgens bringe ich meine Tochter zur Kita, dann wechseln sich Podiumsdiskussionen mit Besuchen bei den Bürgern in allen Stadtteilen ab. Bis spät abends heißt es dann noch Plakate kleben und kontrollieren. Da bin ich schon sehr dankbar über die Unterstützung meiner unermüdlichen Wahlkampfhelfer“, lacht Schrumpf. Doch damit nicht genug: Das Handy klingelt unentwegt und die Facebook-Seite will auch gepflegt werden. Dort können Bürger übrigens direkt mit ihrem Kandidaten in Kontakt treten, Fragen und Anregungen bearbeitet Fabian Schrumpf prompt und persönlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.