WOHLFÜHLEN IN DER PFALZ

Kallstadt an der Weinstraße wird von Liebhabern auch gerne die ,Toskana Deutschlands‘ genannt. Jochen Lampert führt hier gemeinsam mit GF Christian Jegensdorf mit Herzblut und Leidenschaft das Weinhaus Henninger - inklusive Hotel. (Foto: Weinhaus Henninger)

Zum 20-jährigen Jubiläum verlost Location in Kooperation mit dem Weinhaus Henninger zwei Übernachtungen mit Halbpension in Kallstadt an der Weinstraße.

Sommer in der Pfalz – das ist wie Sommer in der Toskana. Das weiß auch Christian Jegensdorf, Geschäftsführer des Weinhaus Henninger in Kallstadt: „Bereits seit einigen Jahren nennt man die Pfalz die Toskana Deutschlands. Und wenn die Pfälzer sagen, die Pfalz sei die Toskana Deutschlands, dann wollen sie damit das Gefühl von Urlaub in Italien, von Leben wie in Italien, von dolce vita transportieren.“
Und so ist es schließlich auch, denn überall trifft man auf Zypressen, Pinien, Feigenbäume und Zitronen. Es duftet nach Kräutern, wie Rosmarin, Lavendel, Thymian, Wiesensalbei und Zitronenmelisse.
Während der Sommermonate werden zahlreiche Feste in der Pfalz gefeiert. Leidenschaftlich, ausgelassen, intensiv. Entlang der Weinstraße putzt sich nun jede Gemeinde heraus, wartet mit ihrem Fest, mit ihrer ,Kerwe‘ auf. Es werden der Wein gefeiert, Symposien zu Ehren des Sekts zelebriert, der pfälzischen Kulinarik gehuldigt und die Weinprinzessinnen gewürdigt. Wer nicht nur feiern möchte, der kann stundenlang wandern, denn es gibt viele Wanderwege unter schattenspendenden Bäumen, die sich mit sonnigen Abschnitten abwechseln. Und wenn die Kräfte nachlassen, warten zahlreiche Gasthäuser und Straußenwirtschaften, um richtig gut einzukehren.
Die Gemarkung Kallstadt besitzt eine der berühmtesten Spitzenweine der Pfalz, den ,Saumagen‘. Und genau darum geht es im Weinhaus Henninger. Die Geschichte des Weinhauses ist lang, die Grundmauern stammen von 1615. Damals war das Weinhaus tatsächlich nur ein Weinhaus, das von der Familie Henninger geführt wurde. Schon Carl Benz und seine Frau Bertha waren hier Stammgäste, der 1. FC Kaiserslautern und die Brüder Fritz und Otmar Walter feierten ihre Meistertitel in dem Fachwerkgebäude. 2010 erwarb Jochen Lampert das Gebäude. Mit Erfolg, denn den Gast erwarten eine exzellente Küche, beste Weine und schöne Zimmer.
Im Weinhaus Henninger hat Küchenchef Tommy Walter seine ganz eigene Jahreszeitenküche (13 Punkte im Gault Millau) entwickelt. Im Juni geht es bei ihm kaum regionaler. Denn neben Gemüse, Obst und Eiern, kommen auch die Charolais-Rinder aus der Region, aus Niederkirchen im Odinstal. Als ein ,Pfälzer Sommermärchen‘ beschreibt Walter sein liebstes Kalbslebergericht mit Süßkirschen in Balsamicoglace.
Und im Juli hält bei Walter nicht nur der Markt viele frische Produkte parat. „Es sind auch Lebensmittel dabei, die ich im eigenen Garten von Baum, Strauch und Acker ernte. Zum Beispiel der Löwenzahn, der lange Zeit als Unkraut galt. Dabei schmecken seine Blätter leicht nussig und sind roh oder gedünstet ein Genuss.“ Eine Einkehr ins Viersterne-Hotel Weinhaus Henninger macht Spaß. Hier kann die Seele baumeln, hier kann neue Kraft getankt werden. Das freundliche und hilfsbereite Team, die kulinarischen Genüsse und die edlen Tropfen von mehr als 30 Weingütern machen die Tage in der Pfalz zu einem ganz besonderen Genuss. Das Henninger ermöglicht in Kooperation mit Location einem Gewinner samt Begleitung zwei Übernachtungen mit Halbpension im edlen Hotel Weinhaus Henninger in Kallstadt in der Pfalz. (eigene Anreise und Termin nach Absprache aller Beteiligten).

Die Aktion ist bereits beendet!

17
Diesen Mitgliedern gefällt das:
4 Kommentare
7.555
Marlies Bluhm aus Düsseldorf | 28.05.2017 | 07:16  
329
Oliver Lueckmann aus Kamen | 16.06.2017 | 13:17  
50.665
Luzie Schröter aus Fröndenberg/Ruhr | 24.06.2017 | 08:35  
7.555
Marlies Bluhm aus Düsseldorf | 27.06.2017 | 05:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.