Bischofskraut

Anzeige
Die Blütenstängel werden seit langem in der arabischen Welt als Zahnstocher verwendet, wobei die medizinische Wissenschaft festgestellt hat, dass die Inhaltstoffe blutstillend und Zahnfleisch straffend wirken. Die Pflanze wird auch heute noch als Heilpflanze in südlichen Ländern angebaut. Sie dient als Mittel zur Behandlung von Angina pectoris, Asthma und zur Krampflösung.
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
18 Kommentare
2.519
Detlef Albrecht aus Menden (Sauerland) | 12.10.2013 | 13:54  
12.688
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 12.10.2013 | 14:00  
26.336
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | 12.10.2013 | 14:30  
29.345
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 12.10.2013 | 14:32  
43.643
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | 12.10.2013 | 14:44  
12.688
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 12.10.2013 | 14:58  
26.336
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | 12.10.2013 | 15:01  
43.643
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | 12.10.2013 | 15:04  
9.161
Renate Sültz aus Lünen | 12.10.2013 | 15:31  
9.161
Renate Sültz aus Lünen | 12.10.2013 | 15:32  
43.643
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | 12.10.2013 | 15:42  
9.161
Renate Sültz aus Lünen | 12.10.2013 | 15:45  
1.784
Klaus Gerlach aus Recklinghausen | 12.10.2013 | 16:12  
43.643
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | 12.10.2013 | 16:46  
26.336
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | 12.10.2013 | 16:52  
43.643
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | 12.10.2013 | 17:03  
26.336
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | 12.10.2013 | 17:06  
43.643
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | 12.10.2013 | 17:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.