Der weiße Judasbaum

Anzeige
Der deutsche Name „Judasbaum“ leitet sich aus einer Legende ab, nach der sich der Apostel Judas Ischariot nach seinem Verrat an einer Cercis erhängt haben soll.
Die Blüten dieses Baumes sind schmetterlingsblütenähnlich in kurzen Trauben angeordnet und zeigen sich gelegentlich auch an Stellen, wo es keiner erwartet, nämlich am Stamm.
2
3
3
3
13
Diesen Mitgliedern gefällt das:
12 Kommentare
38.627
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 29.04.2014 | 19:49  
48.053
Günther Gramer aus Duisburg | 29.04.2014 | 20:19  
13.084
Anja Schmitz aus Essen-Süd | 29.04.2014 | 20:40  
30.438
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 29.04.2014 | 21:07  
4.726
Gerti Dörfling aus Essen-Süd | 29.04.2014 | 21:09  
46.383
Thomas Ruszkowski aus Essen-Werden | 29.04.2014 | 21:23  
14.438
Melanie Busche aus Menden (Sauerland) | 30.04.2014 | 05:51  
11.910
Margot Klütsch aus Düsseldorf | 30.04.2014 | 17:06  
46.383
Thomas Ruszkowski aus Essen-Werden | 30.04.2014 | 17:27  
11.910
Margot Klütsch aus Düsseldorf | 30.04.2014 | 18:00  
55.336
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 02.05.2014 | 09:19  
55.336
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 02.05.2014 | 09:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.