Die Ennepetalsperre

Anzeige
Die Ennepetalsperre hat in den 30er Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts mehrere Aufgaben erfüllt:
- sie versorgte die Stadt Schwelm und weitere Nachbargemeinden mit Trinkwasser.
- das Kreiselektrizitätswerk belieferte einen großen Teil des Ennepe-Ruhr-Kreises mit Strom.
- sie stellte die Versorgung mit Triebwasser für 37 Hammerwerke, 18 wasserbetriebene Werke, 6 Fabriken und 2 Mühlen sicher.
- zudem belieferte sie die Hasper Hütte (Hagen) mit Brauchwasser.
und schließlich gelangte das Wasser der Ennepe über die Volme in die Ruhr, erhöhte deren Wasserstand und trug damit zur Sicherstellung des Wasserbedarfs im Ruhrgebiet bei.
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
8 Kommentare
122.863
Thorsten Ottofrickenstein aus Menden (Sauerland) | 31.05.2013 | 11:34  
28.586
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 31.05.2013 | 11:38  
59.427
Hanni Borzel aus Arnsberg | 31.05.2013 | 12:37  
27.701
Christian Tiemeßen aus Emmerich am Rhein | 31.05.2013 | 13:41  
26.336
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | 31.05.2013 | 13:48  
11.084
Harald Zschauer aus Lünen | 31.05.2013 | 14:20  
6.310
Joanna Elwira Siwiec aus Hagen | 31.05.2013 | 19:56  
42.368
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | 31.05.2013 | 20:38  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.