Kotor - Stadt im südlichsten Fjord

Anzeige
Die UNESCO-Stadt liegt am Fuße des Gebirgsmassives des Lovcen. Die alte mediterrane Handelsstadt hat gerade mal knapp 5000 Einwohner. Nach der Unabhängigkeitserklärung von Montenegro 2006 legen viele Kreuzfahrtschiffe in Kotor an. Diese "Kreuzfahrer" besuchen die Kathedrale Sveti Triphon, die der bekannteste Sakralbau Montenegros ist und dem Schutzheiligen Kotors geweiht ist. Wer Spaß an der Geschichte der Seefahrt hat, besucht das Marinemuseum. Montenegro besitzt den einzigen Fjord des Mittelmeerraums, der einen für kurze Zeit glauben lässt, in Norwegen zu sein.
1
1
1 2
2
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
10 Kommentare
47.956
Renate Schuparra aus Duisburg | 11.10.2015 | 12:09  
32.932
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 11.10.2015 | 12:30  
39.038
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | 11.10.2015 | 12:39  
31.114
Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn | 11.10.2015 | 13:45  
43.117
Günther Gramer aus Duisburg | 11.10.2015 | 16:56  
26.829
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 11.10.2015 | 17:41  
58.299
Hanni Borzel aus Arnsberg | 11.10.2015 | 20:41  
49.126
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 12.10.2015 | 13:09  
2.543
Peter van Rens aus Oberhausen | 12.10.2015 | 14:57  
55.218
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 13.10.2015 | 14:38  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.