Pelzige Rabauken auf dem Vormarsch

3
Einige wenige Exemplare dieser Tiere mit der Zorromaske wurden in den dreißiger Jahren in der Nähe des Edersees ausgesetzt. Während der Waschbär früher als Einzelgänger angesehen wurde, muss man heute davon ausgehen, dass er sein Sozialverhalten wohl verändert haben muss; denn eine halbe Millionen Waschbären werden sich nun häufiger über den Weg laufen. Dies geschieht nicht nur in Wäldern der Mittelgebirge, sondern auch schon häufiger in den Randgebieten der Großstädte. Also bitte nicht erschrecken, wenn sie mitten in ihrer City einen solchen Rabauken sehen, der einen Mülleimer zerlegt,
mit ihnen U-Bahn fahren möchte oder an ihrer Grillparty teilnehmen möchte. Bleiben sie einfach cool - die Bärchen sind es ja auch!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
17.072
Uwe Norra aus Selm | 17.01.2013 | 18:31  
21.197
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | 17.01.2013 | 21:02  
279
Udo Tiefenbach aus Dortmund-Ost | 17.01.2013 | 22:43  
39.509
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 17.01.2013 | 23:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.