Solanum pyracanthum ist ein exotisches und giftiges Nachtschattengewächs

Anzeige
Man weiß nicht so genau, woher der Name „Nachtschatten“ kommt. Man vermutet, das habe mit der Verbindung Medizin und Magie im Mittelalter zu tun. Eher glaube ich an die Deutung, dass alle Pflanzen dieser Familie Giftstoffe enthalten, die zu Vergiftungen (Schaden – nicht Schatten) und zu Bewusstlosigkeit (Umnachtung) und sogar zum Tod führen können. Das hört sich doch eindeutig spannender an.
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
5 Kommentare
48.063
Günther Gramer aus Duisburg | 05.05.2014 | 20:25  
4.726
Gerti Dörfling aus Essen-Süd | 05.05.2014 | 21:15  
13.084
Anja Schmitz aus Essen-Süd | 05.05.2014 | 22:30  
46.386
Thomas Ruszkowski aus Essen-Werden | 05.05.2014 | 22:35  
55.336
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 06.05.2014 | 14:10  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.