Wie war der Winter im Essener Ruhrtal?

Anzeige
Der meteorologische Winter verabschiedete sich mit herrlichen Farben und klaren Sternenhimmel.
Jetzt mag man denken, dass es für eine solche Frage noch etwas zu früh ist, aber in der Meteorologie gibt´s die Jahreszeiten nur im Quartal. Der Winter begann also mit dem 1. Dezember 2014 und endete am 28. Februar 2015. Für die Wetterkundler ist es somit schon Frühling.

Der also nun vergangene Winter war mit +3,5° Celsius recht mild ausgefallen. Im Dezember 2014 fielen 104 mm/m² Regen (Liter pro Quadratmeter), der Januar 2015 hatte 118 mm/m² Niederschlag gebracht und der nun vergangene Februar 62 mm/m². Die Schneehöhen im Ruhrtal wurden am 27.12.2014 mit 2 cm festgestellt und am 29.12.2014 kamen nochmal 1 cm hinzu. Am 24. Januar 2015 fielen 5,5 cm Schnee und am 4. Februar 2015 nochmal 1 cm Schnee.

Die Schneefälle waren aber nicht von Dauer und so verwandelte sich die weiße Pracht binnen kurzer Zeit wieder in den Ruhrgebietstypischen Matsch. Im Vorjahresvergleich war unser Ruhrtalwinter um 3,7° Celsius kühler ausgefallen. Im Winter 2013/2014 hatten wir einen Temperaturdurchschnitt von stolzen
+ 7,2°Celsius. Wenn wir noch ein Stück weiter zurückblicken, so hatte der Winter 2012/2013 mit +3,1°Celsius im Durchschnitt annähernd den Wert des nun vergangenen Winters erreicht.

Während die Autofahrer weitgehend zufrieden gewesen sein dürften, sah es für die Kinder, die im Schnee spielen wollten, mehr als nur mager aus. Wir müssen schon noch tiefer in die Vergangenheit blicken, wenn wir von den wirklich winterlichen Temperaturen reden wollen. So hatte der Januar des Jahres 2009 eine Nacht mit - 19,6° Celsius gebracht. In anderen Teilen Deutschlands waren solche Werte auch im vergangenen (meteorologischen) Winter in Erscheinung getreten. Nun steuern wir langsam auf das Frühjahr zu und für Prognosen ist es derzeit noch viel zu früh!

_______________________________________________________________________


Hinweis: Bei den oben genannten Daten handelt es sich nicht um amtliche (offizielle) Wetterdaten, sondern um Amateurbeobachtungen. Diese sind jedoch sorgfältig ermittelt worden!
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
23.915
Karl-Heinz Hohmann aus Unna | 02.03.2015 | 21:22  
3.996
Gottfried Czepluch aus Essen-Ruhr | 02.03.2015 | 22:23  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.