Wollen wir mal den tristen Mai aus der Reserve locken?

Anzeige
Die antike Symbolik der Mohnblume war eher düster. Bei den Griechen war der Mohn nämlich der Unterweltsgöttin Persephone geweiht. Hyphnos, der Gott des Schlafes wurde oft mit Mohnblüten in der Hand dargestellt. Mohn über die Schwelle ins Haus zu bringen, brachte einer Liebe Unglück. Einen Strauß mit Mohnblumen zu verschenken macht wohl wenig Sinn und man wird ihn wahrscheinlich nur in Verbindung mit anderen Feldblumen verschenken. Zusammen mit Margeriten und Kornblumen wird daraus ein sehr schöner Feldblumenstrauß, auch wenn die eingebetteten Mohnblumen schon schnell ihre Blätter verlieren!
0
12 Kommentare
59.199
Hanni Borzel aus Arnsberg | 22.05.2013 | 17:19  
24.639
Helmut Zabel aus Herne | 22.05.2013 | 17:32  
41.305
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | 22.05.2013 | 17:33  
11.787
Nicole Deucker aus Oberhausen | 22.05.2013 | 17:48  
41.305
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | 22.05.2013 | 18:00  
41.305
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | 22.05.2013 | 19:01  
28.074
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 22.05.2013 | 19:27  
41.305
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | 22.05.2013 | 19:46  
28.074
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 22.05.2013 | 19:57  
41.305
Thomas Ruszkowski aus Essen-Ruhr | 22.05.2013 | 20:13  
55.267
Myriam Weskamp aus Castrop-Rauxel | 22.05.2013 | 20:40  
11.084
Harald Zschauer aus Lünen | 23.05.2013 | 12:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.