RVR empfiehlt Förderung von weiteren 180 Stellplätzen

Anzeige
Walburga Isenmann (Foto: CDU-Ruhr)

Ausbau der Fahrradstation Essen Kupferdreh


Mit 200.000 Euro soll das Land NRW in diesem Jahr die Erweiterung der Fahrradstation Essen Kupferdreh fördern. So empfiehlt es der Strukturausschuss des RVR nach Beratungen am Dienstag vergangener Woche, teilt CDU-Ratsmitglied Walburga Isenmann mit.

„Ich freue mich sehr, dass der Regionalverband Ruhr den Blick auf unsere Ruhrhalbinsel richtet. Diese Fahrradstation verbindet das Rheinland mit Westfalen, den ländlichen Bereich mit der Stadt. Bald wird der Fahrradweg durchs Deilbachtal fertig gestellt sein. Dann lohnt sich diese Investition besonders“, erklärt Walburga Isenmann.

Der Regionalverband Ruhr (RVR) ist der Zusammenschluss der 53 Kommunen der Metropole Ruhr. Als zuständiger Regionalrat berät er alle raumbedeutsamen Fördermaßnahmen die aus dem Landeshaushalt finanziert werden z. B. das Förderprogramm Nahmobilität. Abweichungen von den Empfehlungen der Regionalräte hat das zuständige Landesverkehrsministerium gegenüber dem Landtag zu begründen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.