Thomas Kufen bringt Anteilnahme im Kondolenzbuch der Französischen Botschaft zum Ausdruck

Anzeige
Thomas Kufen MdL, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Essen:
„Meine Anteilnahme und meine Trauer um die Opfer des terroristischen Anschlags von Paris habe ich heute im Kondolenzbuch der Französischen Botschaft in Berlin zum Ausdruck bringen können. Ebenso betonte ich in meinem Eintrag die tiefe Ver-bundenheit mit dem französischen Volk und die gemeinsamen Werte der Freiheit. Mir war wichtig, dass die Franzosen wissen, in dieser schweren Stunde Freunde an ihrer Seite zu haben, die sie unterstützen.“

Charlie Hebdo: Kondolenzbuch in der Botschaft

Nach dem Anschlag auf die Redaktion von Charlie Hebdo liegt in der Französischen Botschaft in Berlin bis zum 16. Januar zwischen 8 und 19 Uhr ein Kondolenzbuch aus. Der Einlass erfolgt gegen Vorlage eines Personaldokuments über den Eingang Wilhelmstraße 69. Sie können Ihre Anteilnahme auch per E-Mail unter folgender Adresse bekunden: condoleances@ambafrance-de.org

Die Französische Botschaft bedankt sich bei allen, die sich in Trauer mit Frankreich verbunden fühlen und ihre Anteilnahme auf vielfältige Weise zum Ausdruck bringen. Die Welle der Solidaritätsbekundungen berührt uns sehr. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich am 8. Januar 2015 in der Französischen Botschaft in Deutschland in das Kondolenzbuch eingetragen. Ihre Botschaft lautet: „Unser Mitgefühl gilt den Bürgerinnen und Bürgern Frankreichs, besonders den Angehörigen der Opfer dieses barbarischen Anschlags. Gemeinsam werden Deutschland und Frankreich unsere Werte der Freiheit und der Demokratie verteidigen. Pressefreiheit ist ein wesentlicher Bestandteil demokratischer Gesellschaften. Wir werden alles tun, sie zu schützen.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.