Wechsel im SPD-Ortsvereinsvorstand Kupferdreh

Anzeige
v.l.n.r. Christian Sieg ,Ingrid Kamienski ,Britta Altenkamp, Wilhelm Froitzheim, Petra Hinz, Rolf Reithmayer
Nach 40 Jahren im Vorstand des SPD Ortsverein Kupferdreh /Byfang gibt Rolf Reithmayer sein Amt als Vorsitzender auf. „ Es war Zeit den Staffelstab weiter zu geben, wir haben einen guten Vorstand, mit dem ich bis zum Schluss freundschaftlich und vertrauensvoll zusammen gearbeitet habe. Es ist ein guter Zeitpunkt auf zu hören.“
Zum neuen Vorsitzenden wurde, am 24. Februar, Christian Sieg gewählt, selbst langjähriges Mitglied im Vorstand und seit einigen Jahren in der Bezirksvertretung VIII. „Rolf Reithmayer ist mir ein guter Freund und Mentor, es ist keine leichte Aufgabe in seine Fußstampfen zutreten, aber ich bin froh über das mir entgegengebrachte Vertrauen unserer Mitglieder und gespannt auf die neue Aufgabe in unserem Ortsverein.“ Im Peli im TVK- Vereinsheim war kaum genug Platz, viele Sozialdemokraten ließen es sich nicht nehmen persönlich Rolf Reithmayer für seine geleistete Arbeit zu danken und dem neu gewählten Vorsitzenden Christian Sieg zu gratulieren.
Neben zahlreichen Mitgliedern des Ortsvereins, waren die UB-und Landesvorsitzende MdL Britta Altenkamp , Petra Hinz MdB, Peter Weckmann MdL, , sowie Parteifreunde aus den Nachbarstadtteilen gekommen um den langjährigen Vorsitzenden mit persönlichen Grußworten zu verabschieden oder hatten schriftlich Grußworte gesendet.
Daneben galt es aber auch zwei Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft zu ehren, Ingrid Kamienski für 40 Jahre Mitgliedschaft und Wilhelm Froitzheim für 25 Jahre Mitgliedschaft. In seinem letzten Jahresbericht erinnerte Rolf Reithmayer an die zahlreichen Veranstaltungen des abgelaufenen Jahres, wie die traditionelle Kulturtour, den Spaziergang durchs Deilbachtal, Bürgerdialoge, Infoveranstaltungen und vieles mehr. Er wies aber auch auf die Erfolge des letzten Jahres hin. „Nach vielen Jahren gibt es nun endlich grünes Licht für den Fahrradweg durchs Deilbachtal von Kupferdreh nach Velbert , sowie die Erneuerung und Verbesserung der Schallschutzwände entlang der A44, für die sich die SPD seit geraumer Zeit eingesetzt hat.“
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.