offline

Nina Sikora

Lokalkompass ist: Essen-Ruhr
registriert seit 21.01.2014
Beiträge: 68 Schnappschüsse: 1 Kommentare: 2
Folgt: 2 Gefolgt von: 7
Hallo und willkommen beim Lokalkompass! Ich bin Gebietsredakteurin für Hagen, Hattingen, Kamen und Unna, aber auch in weiteren Redaktionen an Rhein und Ruhr unterwegs. Zudem bin ich Moderatorin der Nachrichten-Community www.lokalkompass.de Kontakt: E-Mail: n.sikora@funkemedien.de
3 Bilder

Bitte nicht vom Beckenrand springen: Hunderte Baby-Frösche hüpften durch das Grugabad

Nina Sikora
Nina Sikora | Essen-Süd | vor 3 Tagen

Essen: Grugabad | Am Freitag, 8. Juni, kamen sie aus dem Nichts und verschwanden auch wieder ganz schnell. Hunderte Baby-Frösche wanderten in den letzten Tagen durch das Grugabad. "Es ging am Freitag los", berichtet Schwimmmeister Thomas Schulte. Plötzlich hüpften überall im Bad die kleinen grünen Fröschchen zwischen den Badegästen umher. Ob auf der 25.000 Quadratmeter großen Liegefläche, den Kinderspielplätzen oder den Becken - überall war...

3 Bilder

RÜ-Fest gut, alles gut - 30. Auflage des Stadtteilfests war ein voller Erfolg

Nina Sikora
Nina Sikora | Essen-Süd | vor 5 Tagen

Essen: Rüttenscheider Straße | So kann es immer laufen. Das 30. RÜ-Fest begeisterte die Besucher sowie die Veranstalter. Angefangen vom Wetter, über die Besucherzahlen bis hin zur Stimmung - alles war einfach top. "Das Wetter war gut, die Stimmung war gut und das Publikum war super gut", resümiert der Vorsitzende der Interessengemeinschaft Rüttenscheid e.V. (IGR) Dr. Rolf Krane. Alles in einem hätte einfach die Mischung gestimmt. "Es gab keine...

1 Bild

Glosse: Hadern mit dem Ende 8

Nina Sikora
Nina Sikora | Essen-Ruhr | am 29.01.2016

Mögen Sie auch kein Ende? Ich meine nicht das Ende eines Films oder einer Wurst. Nein, ich meine ein endgültiges Ende. Wenn man sich beispielsweise von jemanden endgültig verabschieden muss, weil eine Beziehung oder ein Job vorbei ist. Solche Situationen mögen die meisten Menschen nicht. Mit Endgültigkeit haben Menschen anscheinend sowieso generell ein Problem. Nicht umsonst sind die Religionen am erfolgreichsten, die uns...

7 Bilder

Wananas: Richtfest am Beckenrand - Ein weiterer Schritt in Richtung Badespaß

Nina Sikora
Nina Sikora | Wanne-Eickel | am 22.01.2016

Herne: Wananas | Im November 2011 wurde das Wananas-Bad, Am Freibad 30, bei einem Großbrand, ausgelöst durch einen technischen Defekt, völlig zerstört. Seither sind mehr als vier Jahre vergangen und einiges ist in der Zwischenzeit passiert. Pläne für den Wiederaufbau wurden geschmiedet und im Mai 2014 eingereicht. Drei Jahre und drei Monate nach dem Brand erfolgte im Februar 2015 die Grundsteinlegung und am vergangenem Freitag wurde jetzt...

1 Bild

Verflixt und zugemüllt: Die Dorstener Straße wird als illegaler Müllentsorgungspunkt missbraucht

Nina Sikora
Nina Sikora | Herne | am 15.01.2016

Wochenblatt-Leserin Susanne Obst hat sich an die Redaktion gewandt, um auf ein Müllproblem an der Dorstener Straße aufmerksam zu machen, das der 53-Jährigen unter den Nägeln brennt. Anfang Januar ging die naturliebende 53-Jährige aus Richtung Crange kommend an der Dorstener Straße spazieren. Was ihr dabei ins Auge fiel macht sie wütend und fassungslos: „Überall wo ich hinsah Müll! Es war nicht nur Kleinmüll, sondern...

1 Bild

Ihre weihnachtlichen Texte im Wochenblatt: Nur immer her mit ihrer Lyrik und Prosa!

Nina Sikora
Nina Sikora | Herne | am 27.11.2015

Senden Sie uns Weihnachtsstimmung Es ist eine lieb gewonnene Tradition geworden, dass wir kurz vor Weihnachten die Gedichte und Geschichten unserer Leser im Wochenblatt veröffentlichen. Damit wir diese Tradition fortführen können, rufen wir Sie, liebe Leserinnen und Leser, wieder dazu auf, uns Ihre weihnachtlichen Gedichte und Geschichten zu senden. Senden Sie uns ihre Werke per Mail oder Post Schicken Sie...

15 Bilder

Der 13. St. Martini-City-Lauf

Nina Sikora
Nina Sikora | Wanne-Eickel | am 12.11.2015

Insgesamt 1248 Läufer gingen beim 13. St. Martini-City-Lauf an den Start. Acht Mal ertönte der Startschuss und gab das Rennen für den Bambini-Lauf, die vier Schülerläufe, den Jedermann-Lauf und den HGW-Hauptlauf sowie die HGW-Staffel frei. Allein 116 Schüler der Realschule Sodingen nahmen Teil. Auch der Bambini-Lauf war mit 334 Aktiven ein voller Erfolg. Am Hauptlauf beteiligten sich 226 Teilnehmer sowie 14 Staffeln....

1 Bild

Flüchtlingshilfe: Was wird wo benötigt?

Nina Sikora
Nina Sikora | Herne | am 03.11.2015

Die Spenden- und Hilfsbereitschaft für die Herner Flüchtlinge bleibt unvermindert groß. Das ist gut und wichtig. Damit die richtigen Spenden an die richtigen Stellen gelangen hat das Wochenblatt einige Tipps für die Vorgehensweise zusammengestellt. Nicht alles was gespendet wird, wird auch wirklich gebraucht. Mit Sommerkleidung beispielsweise können die Menschen in den provisorischen Unterbringungen aktuell wenig anfangen....

13 Bilder

Tierisch was los im LWL: Sonderausstellung „Wildes Westfallen“ startet am 1. November im LWL-Museum für Archäologie in Herne 1

Nina Sikora
Nina Sikora | Herne | am 30.10.2015

Herne: LWL-Museum für Archäologie | Ab Sonntag, 1. November, zeigt das LWL-Museum für Archäologie die Sonderausstellung „Wildes Westfalen“. Die Ausstellung wird bis zum 29. Mai nächsten Jahres zu sehen sein und vereint archäologische Spuren mit aktuellen Fotografien. Einige Tage vor der Eröffnung sind noch nicht alle Exponate in den Vitrinen und es wird noch kräftig an der Ausstellung „Wildes Westfalen“ gearbeitet. Ein kleines Pappmodel zeigt, wie die...

5 Bilder

WHS-Herbstfest trotzt mit bester Laune dem Wetter

Nina Sikora
Nina Sikora | Herne | am 25.09.2015

Petrus hatte es zwischenzeitlich nicht ganz so gut gemeint. Kleine Regenschauer überschatteten das erste WHS-Herbstfest. Einen Abriss der guten Stimmung hatte dies jedoch nicht zu Folge. Ganz im Gegenteil: Das Herbstfest der Wohnungsgenossenschaft Herne-Süd (WHS) an der Siepenstraße wusste den ganzen Tag über zu überzeugen. Davon hat sich auch Oberbürgermeister Horst Schiereck in der Mittagszeit persönlich ein Bild gemacht...

33 Bilder

Kenterübung des DLRG Wanne Eickel und dem CTW

Nina Sikora
Nina Sikora | Wanne-Eickel | am 18.09.2015

Seit 2011 betreibt der CTW (Canu Touring Wanne) nun schon den Drabo-Sport auf dem Canale Crange auch bekannt als Rhein Herne Kanal. Glücklicherweise kam es bisher nie zu einer Kenterung. Die Theorie für das Verhalten nach einer Kenterung ist zwar bekannt, aber mit der Praxis war man bisher nicht konfrontiert worden. Noch kein gekentertes Drabo Da die DLRG bis dato auch noch kein gekentertes Drabo mit Mannschaft zu...

1 Bild

Alkohol(rad)fahrt: 19-Jähriger schwer verletzt

Nina Sikora
Nina Sikora | Herne | am 07.09.2015

Am Samstag, 5. September, kam es in Herne in den Morgenstunden zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein junger Radfahrer (19) schwer verletzt worden ist. Gegen 4.30 Uhr war der stark alkoholisierte Herner auf der Mont-Cenis-Straße in westliche Richtung unterwegs. In Höhe der Hausnummer 117 beabsichtigte der 19-Jährige, von der Fahrbahn auf den Gehweg zu wechseln. Dabei kam der Heranwachsende zu Fall und zog sich...

Autofahrer übersieht Kradfahrer

Nina Sikora
Nina Sikora | Wanne-Eickel | am 07.09.2015

In den Abendstunden des vergangenen Donnerstag, 3. September, kam es auf der Dorneburger Straße in Wanne-Süd zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein junger Kradfahrer (17) leicht verletzt worden ist. Gegen 19.35 Uhr wendete ein Autofahrer (36) in Höhe der Hausnummer 56 seinen Wagen. Dabei übersah der Bochumer den Jugendlichen, der dort in nordwestliche Richtung unterwegs war. 17-Jähriger stürzte auf Fahrbahn Es kam zu...

1 Bild

Schlag auf Schlag: OB-Kandidat Thomas Reinke - Ein Freund der deutlichen und direkten Worte

Nina Sikora
Nina Sikora | Herne | am 04.09.2015

Viele Jahre lang war unser Fragebogen „Schlag auf Schlag“ eine regelmäßige Kolumne im Wochenblatt. Zahlreiche Menschen unserer Stadt hatten ihn ausgefüllt. Doch alles geht bekanntlich einmal zu Ende. „Was ist eigentlich aus Eurem Fragebogen geworden, den haben wir immer gerne gelesen?“, fragen seitdem immer wieder Besucher der Wochenblatt-Redaktion. Für sie alle haben wir eine gute Nachricht. In lockerer Folge wird es...

3 Bilder

Zuflucht für 95 Menschen: Neue Flüchtlingsunterkunft im ehemaligen Siemens-Werk an der Südstraße ist bezugsfertig 1

Nina Sikora
Nina Sikora | Herne | am 03.09.2015

Herne: Siemens-Werk | Es war zunächst von etwa 700 Flüchtlingen die Rede, die in Herne in diesem Jahr aufgenommen werden sollten. Doch der Flüchtlingsstrom reißt nicht ab und die Stadt sieht sich nun einer doppelt so hohen Anzahl gegenüber, als Anfangs vermutet. Händeringend werden Unterkünfte gesucht. Der neue Standort an der Südstraße soll nun mit 95 Plätzen für Entlastung sorgen. Einen Tag bevor die ersten 40 Personen in das ehemalige...