Amazon: Fakemail versucht an Kundendaten zu kommen!

Anzeige
Eine solche Mail kommt NICHT von Amazon, sondern stammt von Betrügern!
Ich hatte kürzlich ein Produkt bei Amazon bestellt, die Bestellbestätigung bekommen, sowie (heute) die Versandbestätigung und Rechnung. Soweit ist alles normal. Dann tauchte eine E-Mail auf, wo Betrüger wieder einmal an Kundendaten wollten.
Man erschreckt dann gerne mit Sätzen wie "temporäre Sperrung des Kundenkontos" und alles dient ja nur der Sicherheit. Na klar! BLÖDSINN!

Für alle, die etwas zu schnell klicken, gilt nochmal folgender Hinweis:
Mitteilung an Amazon und dann löscht man den Rotz.

Wie so eine Fakemail aussieht, zeige ich auf dem Screenshot.
Man beachte auch die Fehler im Text, die sich Amazon nicht leisten würde.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
30.999
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 05.09.2016 | 12:32  
3.996
Gottfried Czepluch aus Essen-Ruhr | 05.09.2016 | 20:31  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.