Bebauung an der Mentingsbank: Planunterlagen liegen aus

Anzeige
Auf dem Areal der Sportanlage Mentingsbank soll Wohnbebauung entstehen. Foto: Stadtbildstelle Essen

Die Stadt Essen stellt für den Bereich der Sportanlage Mentingsbank und angrenzender Verkehrsflächen in Überruhr-Hinsel einen Bebauungsplan auf.
Die Fläche umfasst ein Areal zwischen den Straßen Sagenberg im Norden, Kevelohstraße im Osten und der Straße Mentingsbank im Süden. Ziel ist die Entwicklung eines qualitätsvollen Wohngebietes mit Einfamilienhäusern als Einzel- und Doppelhäuser.

In dem Plangebiet sind insgesamt circa 20 Wohneinheiten und gegebenenfalls eine Kindertagesstätte vorgesehen.
Der Bebauungsplan ist bis zum 11. September öffentlich ausgelegt. In diesem Zeitraum werden die Planunterlagen im Amt für Stadtplanung und Bauordnung, Lindenallee 10, Deutschlandhaus, 5. Etage, Raum 501, montags, dienstags und donnerstags von 8 bis 16 Uhr, mittwochs von 8 bis 15.30 Uhr und freitags von 8 bis 15 Uhr ausgestellt.
Zusätzlich zur Ausstellung im Amt für Stadtplanung und Bauordnung wird der Bebauungsplan im Bürgeramt Kupferdreh, Kupferdreher Straße 86, ausgestellt. Die Öffnungszeiten: montags bis mittwochs von 8.30 bis 15.30 Uhr, donnerstags von 8.30 bis 18 Uhr und freitags von 8.30 bis 14.30 Uhr.
Wer sich im Internet über die Planung informieren möchte, findet umfassende Informationen ab sofort unter www.essen.de/stadtplanung. Hier können ebenfalls Stellungnahmen abgegeben werden.

Bürgerbeteiligung


Alle interessierten Bürger sind eingeladen, sich am Planungsprozess zu beteiligen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.