Demenz! Was kann ich tun? Infoabend zum Thema Demenz

Wann? 19.08.2015 19:30 Uhr

Wo? Bürgerschaft Kupferdreh, 45257 Essen DE
Anzeige
Essen: Bürgerschaft Kupferdreh | "Meine 77jährige Mutter hat mich heute innerhalb von 2 Stunden dreimal angerufen und zum sonntäglichen Kaffee eingeladen!" Immer mehr Menschen kennen diese Situation in ihrem privaten Umfeld. Laut der Deutschen Alzheimer Gesellschaft leben gegenwärtig in Deutschland etwa 1,5 Millionen Demenzkranke. Die Anzahl der Neuerkrankungen wächst jährlich um 300.000 Patienten.

Das Thema gewinnt mehr und mehr an Bedeutung, in vielen Familien ist es längst präsent. Deshalb lädt die Bürgerschaft Kupferdreh ein zu einem Informationsabend am 19. August um 19.30 (Mineralien-Museum, Kupferdreher Straße 141-143, Eingang Hofseite). Die Referenten Sabine Müller, Demenz-Coach an den Katholischen Kliniken Ruhrhalbinsel, und Guido Sievert, Qualitätsbeauftragter der Häuslichen Kranken- und Altenpflege, informieren rund um das Thema Demenz. Sie möchten dabei möglichst viele Antworten auf die Frage "Demenz! Was kann ich tun?" geben.
Im ersten Teil der Veranstaltung werden erste Anzeichen einer Demenz, Verfahren zur Diagnosestellung, sowie medizinische und pflegerische Therapiemöglichkeiten präsentiert. Dann stellen die Referenten Möglichkeiten der ambulanten Versorgung zu Hause, ein integratives Wohnmodell in Essen Kupferdreh, sowie die Arbeit und das umfangreiche Angebot des „Netzwerk Demenz Essen“ vor, in dem beide Referenten aktiv sind. Im Anschluss an den Vortrag haben die Gäste die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Demenz! Was kann ich tun?
Infoabend der Bürgerschaft Kupferdreh
19. August 2015, 19.30 Uhr
Mineralien-Museum (Eingang Hofseite)
Kupferdreher Straße 141-143
45257 Essen

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.