Den Reiz über die Jahrhunderte nicht verloren.

Anzeige
Ahrenshoop: Fischland-Darß-Zingst | Kurz nach dem Dreißigjährigen Krieg erbaut, diente das Dornenhaus u. a. als Bauern-, Seefahrer- und Zollhaus, lange Zeit war es Scheune (und höchstwahrscheinlich auch Stall). Noch heute sind viele Gewerke des ursprünglichen Gebäudes erhalten geblieben und wurden um 1930 zum Wohnhaus umgebaut. Zu Zeiten der DDR Regierung nutzte die Gemeinde das Anwesen als Kindergartenstätte und nach der Wende 1989 wurde das gesamte Anwesen rückübertragen. Nach mehrjährigem Wiederaufbau wurde das Dornenhaus am 26. Juli 1998 mit der ersten Ausstellung im neu geschaffenen Galeriebereich für die Öffentlichkeit zugänglich. Ach ja, wer das Haus und seine damit verbundenen Kunstschätze einmal live erleben möchte der muss sich nach Ahrenshoop zum Darß aufmachen. Fischland-Darß-Zingst ist eine 45 Kilometer lange Halbinsel an der Ostseeküste zwischen Rostock und Stralsund. Auf Fischland-Darß-Zingst liegen die Gemeinden Wustrow, Ahrenshoop, Born a. Darß, Wieck a. Darß, Prerow und Zingst.

(Auszüge aus der Chronik des Dornenhauses)
3
3
4
3
3
3
3
3
3
3
3
3
5
11
Diesen Mitgliedern gefällt das:
6 Kommentare
8.963
Marlies Bluhm aus Düsseldorf | 30.06.2017 | 19:39  
61.462
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 30.06.2017 | 22:13  
27.677
Karl-Heinz Hohmann aus Unna | 01.07.2017 | 01:03  
54.137
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 01.07.2017 | 08:28  
36.043
Sabine Hegemann aus Essen-Steele | 01.07.2017 | 21:25  
11.822
Nicole Deucker aus Oberhausen | 02.07.2017 | 08:18  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.